Echte Schürzkuchen

    Echte Schürzkuchen

    6mal gespeichert
    2Stunden


    Von 22 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Schürzkuchen sind ungefüllte Krapfen oder Pfannkuchen, die eine ungewöhnliche Form haben. Der Hefeteig wird ausgerollt und zu Rauten geschnitten. Dann wird an einem Teigende eine Öffnung eingeschnitten ud das andere Teigende durchgezogen, so dass eine Schlaufe entsteht.

    Zutaten
    Portionen: 24 

    • 40 g Butterschmalz oder 50 g Butter
    • 400 g Weizenmehl
    • 1/2 TL Salz
    • 100 g Schlagsahne
    • 1 Würfel Hefe (42 g)
    • 3 EL Zucker
    • 2 Eier
    • 1 TL fein abgeriebene unbehandelte Zitronenschale
    • Mehl zum Ausformen
    • Frittierfett
    • 2-3 EL Puderzucker

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:1Stunde  ›  Kochzeit: 1Stunde  ›  Fertig in:2Stunden 

    1. Für den Hefeteig das Butterschmalz oder die Butter bei niedriger Temperatur schmelzen. Das zerlassene Fett mit dem Mehl und dem Salz in eine Schüssel geben.
    2. Die Sahne ein wenig erwärmen und mit der Hefe, dem Zucker, den Eiern sowie der Zitronenschale schlagen.
    3. Die Eiersahne zu der Mehlmischung gießen und alles mit den Knethaken der Küchenmaschine so lange schlagen, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Den Hefeteig zudecken und an einem warmen Ort etwa 40 Minuten aufgehen lassen, bis er etwa sein doppeltes Volumen erreicht hat.
    4. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche portionsweise etwa 1 cm dick ausrollen und mit einem Teigrädchen Rauten mit 6 cm Kantenlänge ausrädeln. In die Mitte eine längliche Öffnung schneiden und jeweils ein Teigende vorsichtig hindurchziehen. Die Teilchen mit einem Tuch bedecken und erneut gehen lassen.
    5. Das Frittierfett auf 180 °C erhitzen, jeweils drei bis vier Teile in fünf bis sechs Minuten goldbraun ausbacken, dabei einmal wenden. Das Schmalzgebackene abtropfen lassen und den Puderzucker großzügig darüber sieben.

    Alles über Hefeteig

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie eine Anleitung und Tipps fürs Backen mit Hefe.

    Kürbissorten

    In dem Allrecipes Artikel zum Thema Kürbissorten finden Sie viele Informationen über die verschiedenen Kürbissorten und welcher Kürbis sich für welche Rezepte am besten eignet.

    Karneval Party

    Ideen und Rezeptanregungen rund um Ihre Party zu Karneval oder Fasching finden Sie hier.

    Krapfen selber machen

    Tipps und Tricks, wie man Krapfen backt, finden Sie hier.

    Tipps zum Frittieren von Schmalzgebäck

    Ob Schmalz, Frittierfett oder Öl - für die hohe Temperatur eignet sich am besten Erdnussöl -, das Fett muss in einer Fritteuse oder in einem dickwandigen Topf auf 180 °C erhitzt werden. Die Temperatur ist erreicht, wenn Sie ein Holzstäbchen in das Öl halten und daran kleine Bläschen aufsteigen. Als Faustregel gilt: Nie mehr als drei bis vier Teile zugleich frittieren, sonst sinkt die Temperatur ab, das Öl dringt in das Gebäck ein und macht es schwer verdaulich.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (1)

    nch
    Besprochen von:
    1

    Ich habe statt Sahne fettarme Milch genommen, das ging auch sehr gut. Wie genau das mit dem Teigende durchziehen geht, fand ich nicht so klar, da habe ich etwas improvisiert. - 23 Feb 2014

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen