Rehtopf

    Rehtopf

    1Speichern
    4Stunden20Minuten


    Von 5 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Dieser Rehtopf eignet sich hervorragend zu Familienfesten. Servieren Sie dieses Gericht mit Kartoffelbrei und grünen Bohnen. Das Fleisch wird für mehrere Stunden oder über Nacht mariniert.

    Zutaten
    Portionen: 6 

    • 1 kg gewürfeltes Rehfleisch
    • 500 ml Rotwein
    • 2 EL Wacholderbeeren
    • 2 TL schwarze Pfefferkörner
    • 2 Lorbeerblätter
    • 1 EL Öl, mehr nach Bedarf
    • 4 mittelgroße Zwiebeln, in Scheiben geschnitten
    • 2 EL Weizenmehl
    • 1 TL Salz
    • 1 TL Pfeffer aus der Mühle
    • 4 mittelgroße Karotten, in Scheiben geschnitten

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:20Minuten  ›  Kochzeit: 4Stunden  ›  Fertig in:4Stunden20Minuten 

    1. Rehfleisch, Rotwein, Wachholderbeeren, Pfefferkörner und Lorbeerblätter in eine große Schüssel geben. Mit Plastikfolie abdecken und mehrere Stunden oder über Nacht im Kühlschrank marinieren.
    2. 1 EL Öl in einer großen, ofenfesten Kasserolle erhitzen und die Zwiebel darin unter Rühren anbraten, bis sie durchsichtig ist.
    3. In der Zwischenzeit das Rehfleisch aus der Marinade nehmen (die Marinade für später zur Seite stellen). Das Fleisch mit Küchentuch trocken tupfen. Mehl, Salz und Pfeffer vermischen und das Fleisch darin wälzen.
    4. Den Backofen auf 140 C / Gasherd Stufe 1 vorheizen.
    5. Die Zwiebeln aus der Kasserolle nehmen. Das Rehfleisch in kleinen Portionen in der Kasserolle bräunen. Nach Bedarf etwas Öl oder ein Stück Butter hinzufügen. Wenn das Fleisch gebräunt ist, die Zwiebeln zu dem Fleisch in die Pfanne geben und die gehackten Karotten hinzufügen. Die Marinade zum Fleisch und Gemüse gießen.
    6. Die Kasserolle abdecken und 3-4 Stunden im vorgeheizten Backofen backen. Das Gericht ist fertig, wenn das Fleisch ganz zart ist und sich mit einer Gabel zerteilen lässt.

    Tipp:

    Sie mögen kein Rehfleisch? Dann versuchen Sie es mal mit Rindfleisch und Bratensaft anstatt Reh und Öl.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen