Aprikosenstrudel (Marillenstrudel)

    Aprikosenstrudel (Marillenstrudel)

    (0)
    1Speichern
    1Stunde50Minuten


    Von 1 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Marillen sind sehr saftig, deswegen muss da unbedingt Zwieback an die Füllung, sonst durchweicht der Strudelteig.

    Paploo Oberösterreich, Österreich

    Zutaten
    Portionen: 10 

    • 250 g glattes Mehl (siehe Fußnote)
    • 1 Prise Salz
    • 1 EL Öl
    • 125 ml Wasser, lauwarm
    • Mehl zum Bestauben vom Tischtuch
    • Öl zum Bestreichen
    • Fülle
    • 1,5 kg frische Marillen
    • 80 g Butter
    • 15 Stück Zwieback
    • 100 g blättrige Mandeln
    • 2 EL Marillenlikör
    • 1 Päckchen Vanillezucker
    • Zucker nach Bedarf
    • 50 g Butter

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:40Minuten  ›  Kochzeit: 40Minuten  ›  Ruhezeit: 30Minuten Ruhen lassen  ›  Fertig in:1Stunde50Minuten 

    1. Mehl auf die Arbeitsfläche häufen und einen Krater formen. Salz, Öl und nach und nach langsam das Wasser zugeben und alles zu einem glatten elastischen Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, dünn mit Öl bestreichen und zugedeckt etwa 30 Minuten rasten lassen.
    2. Backrohr auf 200 °C vorheizen. Backblech dick befetten.
    3. Ein großes, sauberes Tuch mit Mehl bestauben. Den Teig darauf so dünn wie möglich ausziehen. Die dicken Ränder vorsichtig abschneiden oder abzupfen.
    4. 80 g Butter zerlassen und den Strudel damit bestreichen. Zwieback fein zerbröseln und mit den Mandeln mischen, auf dem Teig verteilen.
    5. Marillen waschen und portionsweise kurz in kochendes Wasser geben, häuten. Haut abziehen und Marillen vierteln und entsteinen. Mit Marillenlikör und mit Vanillezucker mischen. Abschmecken – wenn die Marillen arg sauer sind, noch etwas Zucker dazugeben.
    6. Fülle auf dem Strudel verteilen, Zusammenrollen und vorsichtig auf das Backblech. Mit 50 g zerlassener Butter bestreichen. Im vorgeheizten Backrohr ca. 40 Minuten goldgelb backen.
    7. Nach Wunsch mit Staubzucker bestreuen.

    Tipp:

    Wichtig ist, dass man wirklich glattes, also sehr feines, Mehl verwendet.

    Mehltypen

    Eine Übersicht über die verschiedenen Mehltypen findet sich in der Allrecipes Kochschule.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Vanillezucker selber machen

    Wie sich echter Vanillezucker auf einfache Weise herstellen lässt, steht in der Allrecipes Kochschule

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (0)

    Besprechungen auf Deutsch: (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen