Weiße Grundsuppe

    Viele gebundene Suppen werden auf der Basis dieser Grundsuppe zubereitet. Sie dient auch zur Verfeinerung von Saucen. Mit etwas Einlage verwandelt sie sich zu einer sättigenden Suppe.


    Von 1 anderen gemacht

    Zutaten
    Portionen: 8 

    • 60 g Butter oder Margarine
    • 80 g Mehl
    • 2 l Fleisch- oder Knochenbrühe
    • 100 ml Schlagsahne, 1 Eigelb
    • Als Einlage nach Belieben: Hühnerfleischreste, Reis oder Nudeln

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:10Minuten  ›  Kochzeit: 15Minuten  ›  Fertig in:25Minuten 

    1. Für die Mehlschitze Butter oder Margarine in einem Topf erhitzen. Das Mehl zufügen und verrühren. Bei schwacher Hitze unter ständigem Rühren die Fett-Mehl-Masse rösten, bis sie Farbe annimmt.
    2. Die Brühe esslöffelweise zugeben, dabei kräftig umrühren, damit keine Klümpchen entstehen. Eta 5 Minuten kochen lassen, bis das Mehl gequollen und die Suppe dick geworden ist. Durch ein feines Haarsieb streichen.
    3. Die Schlagsahne und das Eigelb verrühren. Zur Suppe gießen und unterziehen. Dann sofort von der Kochstelle nehmen. Einlagen, z.B. Hühnerfleischreste, Reis oder Suppennudeln zugeben.

    Eier trennen

    In der Allrecipes Kochschule zeigen wir verschiedene Methoden fürs Eier trennen.

    Variante:

    Wenn die Suppe weniger fett sein soll, die Mehlschitze weglassen. Stattdessen das Mehl mit etwas Wasser oder Milch verrühren. In die aufgekochte Brühe einrühren. 15 Minuten ziehen lassen.

    Omas Empfehlung

    Am besten nehmen Sie den Topf von der Kochstelle, bevor Sie das Eigelb unter die Suppe rühren, weil es sonst gerinnt. Das Einrühren nennt man Legieren oder Binden.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (0)

    Besprechungen auf Deutsch: (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen
    Alle 2 Rezeptsammlungen ansehen