Ostfriesische Teecreme

    Ostfriesische Teecreme

    2mal gespeichert
    35Minuten


    Einfach mal ausprobieren!

    Über dieses Rezept: Tee ist bekanntlich das Nationalgetränk der Ostfriesen. Warum sollte es da nicht auch in eine Nachspeise Eingang finden?

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 125 ml Wasser
    • 1 gehäufter TL Teeblätter (ostfriesische Mischung)
    • 250 ml Milch
    • 6 Blatt Gelatine
    • 2 Eier
    • 70 g Zucker
    • 125 g Schlagsahne
    • 1 EL Vanillezucker

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Kochzeit: 20Minuten  ›  Fertig in:35Minuten 

    1. Das Wasser aufkochen. Über die Teeblätter gießen und 5 Minuten ziehen lassen. Dann durch ein Sieb in einen Topf gießen. Die Milch zugeben und aufkochen, dann von der Kochstelle nehmen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
    2. Die Eier trennen. Die Eigelbe und den Zucker in eine Schüssel geben. In einem warmen Wasserbad schaumig schlagen.
    3. Die Milch-Tee-Mischung nach und nach zugießen. Die Gelatine zugeben und auflösen. Von der Kochstelle nehmen und etwas abkühlen lassen. Die Eiweiße steif schlagen und unter die Creme ziehen.
    4. In kleine Formen füllen und im Kühlschrank fest werden lassen. Die Sahne steif schlagen und den Vanillezucker einrieseln lassen. Die Teecreme auf Dessertteller stürzen und mit der Sahne verzieren.

    Gelatine richtig verwenden:

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie einen ausführlichen Artikel mit Bildern, wie man Gelatine richtig auflöst und unterzieht.

    Vanillezucker selber machen

    Wie sich echter Vanillezucker auf einfache Weise herstellen lässt, steht in der Allrecipes Kochschule

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen