Badische Zwiebelsuppe

    Badische Zwiebelsuppe

    10mal gespeichert
    58Minuten


    Von 7 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: In Deutschland gibt es verschiedene Rezepte für die Zwiebelsuppe. Dieses Rezept stammt aus Baden und spiegelt die Nähe der elsässischen Küche wider, in der die bäuerliche Zwiebelsuppe überaus beliebt ist.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 500 g Zwiebeln
    • 2 EL Butter
    • 1 l Fleischbrühe
    • 1 EL Weißwein
    • Salz
    • Pfeffer
    • Muskatnuss nach Belieben
    • 150 g Emmentaler
    • 4 Weißbrotscheiben

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:20Minuten  ›  Kochzeit: 38Minuten  ›  Fertig in:58Minuten 

    1. Die Zwiebeln abziehen, in Scheiben und dann in gleichmäßige Streifen schneiden.
    2. Die Butter in einem Topf schmelzen lassen und die Zwiebeln darin zugedeckt bei schwacher Hitze so lange dünsten, bis sie glasig sind.
    3. Die Fleischbrühe erhitzen, zu den Zwiebeln gießen und 20 Minuten bei schwacher Hitze ziehen lassen. Dann mit dem – vorzugsweise badischen – Wein, dem Salz und dem Pfeffer würzen. Nach Belieben Muskatnuss reiben und zugeben.
    4. Die Suppe in eine ofenfeste Schüssel oder besser noch in vier kleine ofenfeste Förmchen füllen. Dann den Käse fein reiben.
    5. Die Brotscheiben mit dem Käse bestreuen und auf die Suppe legen. Im Backofen bei großer Oberhitze oder unter dem Grill etwa 3 Minuten überbacken, bis der Käse geschmolzen und goldgelb geworden ist.

    Gut zu wissen

    Es gibt zwar fertig geriebenen Emmentaler in Läden und Supermärkten, doch sollte man den Käse am Stück kaufen und selbst reiben. Er hat dann noch seinen vollen Geschmack, während dieser nach dem Reiben sehr schnell verloren geht. Auch hart gewordenen Emmentaler kann man ohne Bedenken reiben und verwenden.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (1)

    MichaR
    Besprochen von:
    1

    Das war meine erste Zwiebelsuppe und ich war überrascht, wie schnell die ging und wie einfach die war – ich dachte, die muss ewig lang kochen. Schmeckt fast wie im Restaurant! - 13 Jan 2009

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen