Erbsensuppe mit Klößchen

    Erbsensuppe mit Klößchen

    (1)
    6mal gespeichert
    2Stunden10Minuten


    Von 3 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Die hier verwendeten Erbsen sind die noch unreifen, grünen Kerne der Erbsenschoten. Sie sind auch unter dem Namen Brokel-, Pflück- oder Palerbsen bekannt.

    Zutaten
    Portionen: 8 

    • 600 g grüne Erbsen
    • 2 l Wasser
    • 40 g Butter
    • 2 EL Mehl
    • 200 ml Fleischfond
    • 1 TL Zucker
    • 1/2 Bund Petersilie
    • Für die Semmelklößchen
    • 3 Brötchen vom Vortag
    • 50 g Butter
    • 30 g Semmelbrösel
    • 2 Eier
    • Bittermandelöl
    • 2 EL Mehl
    • Salz
    • Muskat

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:45Minuten  ›  Kochzeit: 1Stunde25Minuten  ›  Fertig in:2Stunden10Minuten 

    1. Die Erbsen auspalen, waschen und in 2 l Wasser 1Stunde weich kochen.
    2. Für die Semmelklößchen die Brötchen in wenig lauwarmem Wasser etwa 20 Minuten einweichen und dann ausdrücken. 50 g Butter in einem Topf schmelzen und die Brötchen darin erhitzen. Dann abkühlen lassen.
    3. Semmelbrösel, Eier, 5 Tropfen Bittermandelöl, 2 EL Mehl, Salz und geriebenen Muskat untermischen. Salzwasser aufkochen, aus dem Teig Klößchen abstechen, ins Wasser geben und bei schwacher Hitze 10 Minuten ziehen lassen.
    4. In der Zwischenzeit 40 g Butter erhitzen, 2 EL Mehl darin hellgelb braten. Den Fond, den Zucker und die Erbsen mit dem Wasser zufügen. 10 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen.
    5. Die Petersilie waschen, auf Küchenpapier etwas trocknen lassen und fein hacken. Die Klöße in die Suppe geben und die Petersilie darüber streuen.

    Omas Empfehlung

    Stechen Sie die Semmelklößchen am besten mit einem Suppenlöffel aus und lassen Sie sie vorsichtig in das Kochwasser gleiten, damit sie nicht auseinander fallen.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (1)

    Besprechungen auf Deutsch: (2)

    Michaela
    Besprochen von:
    2

    Hat das Gericht gesünder gemacht: Das Bittermandelöl habe ich weggelassen, das muss echt nicht sein. Ansonsten lecker, schmeckt total nach Frühling  -  23 Feb 2009

    MichaR
    Besprochen von:
    0

    Ich kenne diese Suppe sonst nur mit Grießklößchen, die werden leider leicht zu fest. Daher ist es eine gute Idee mit Brot, allerdings war ich beim Bittermandelöl skeptisch und habs gleich weggelassen.  -  02 Apr 2010

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen