Pfälzer Kartoffelsuppe und Zwetschgenkuchen

    Pfälzer Kartoffelsuppe und Zwetschgenkuchen

    11mal gespeichert
    2Stunden15Minuten


    Von 17 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: „Grumbeeresupp un Quetschekuche“, also Kartoffelsuppe und Pflaumenblechkuchen – diese Zusammenstellung erscheint auf den ersten Blick etwas fremdartig. Zur Zeit der Zwetschgenernte ist sie jedoch in der Pfalz, im Elsass und in Baden sehr beliebt.

    Zutaten
    Portionen: 6 

    • Für die Suppe
    • 1 kg Kartoffeln
    • 2 Möhren
    • 1 Stück Knollensellerie (etwa 80 g)
    • 1 kleine Stange Lauch
    • 1 Zwiebel
    • 50 g durchwachsener Speck
    • 1 1/2 l Fleischbrühe
    • 1 TL getrockneter Majoran
    • Salz
    • Pfeffer
    • 1/2 Bund Petersilie
    • 150 g Schlagsahne oder saure Sahne
    • 6 Würstchen (Frankfurter oder Nürnberger) nach Belieben
    • 4 Scheiben Weißbrot
    • 15 g Butter
    • Für den Zwetschgenkuchen
    • 200 ml Milch
    • 50 g Zucker
    • 1 Würfel frische Hefe (42 g)
    • 375 g Weizenmehl
    • 1 Ei
    • 75 g weiche Butter
    • 1 Prise Salz
    • 1 TL Vanillezucker
    • 2 kg Zwetschgen
    • Fett für das Blech

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:1Stunde  ›  Kochzeit: 1Stunde15Minuten  ›  Fertig in:2Stunden15Minuten 

    1. Kartoffeln, Möhren, Sellerie schälen, waschen und in Würfel schneiden. Den Lauch von den äußeren Blättern befreien, waschen und in Stücke schneiden. Die Zwiebel abziehen und klein hacken. Den Speck in Würfel schneiden und in einem Topf auslassen. Zuerst die Zwiebel, dann das Gemüse darin anbraten. Zuletzt die Kartoffeln zufügen und unter Rühren etwa 2 Minuten anbraten.
    2. Die Brühe zugießen. Mit Majoran, Salz und Pfeffer würzen. Bei schwacher Hitze zugedeckt 25 Minuten köcheln lassen. Die Petersilie waschen, trockentupfen und fein hacken.
    3. Die Suppe durch ein Sieb streichen oder im Mixer pürieren und in eine Suppenterrine füllen. Nach Belieben die Würstchen zugeben, entweder am Stück oder in Scheiben geschnitten. Die Sahne zugießen und die Petersilie darüber streuen. Die Brotscheiben in Würfel schneiden. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Würfel darin goldbraun braten. Zur Suppe servieren.
    4. Für den Zwetschgenkuchen zunächst 3EL lauwarme Milch und 1 TL Zucker vermischen. Die Hefe in die Zuckermilch bröckeln und unter Rühren auflösen. Das zimmerwarme Mehl in eine Schüssel geben und in der Mitte eine Vertiefung formen.
    5. Die Hefemischung hineingießen, mit etwas Mehl bestreuen und gehen lassen, bis sich Risse im Mehl bilden. Die restliche Milch, das Ei, die Butter, den restlichen Zucker, bis auf 4 EL, und das Salz darunter mischen. Den Teig kneten, bis er Blasen wirft und sich von der Schüssel löst.
    6. Dann den Vanillezucker zugeben und zugedeckt warm stellen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Ein Backblech einfetten. Den Teig ausrollen und auf das Blech legen. Mit einem Tuch bedecken und nochmals mindestens 20 Minuten gehen lassen.
    7. Backofen auf 180 C / Gasherd Stufe 2-3 vorheizen.
    8. Inzwischen die Zwetschgen waschen, an einer Seite aufschneiden, vom Stein befreien und oben etwa 0,5 cm lange Schlitze einschneiden. Den Teig mit den Zwetschgen belegen.
    9. Im Backofen etwa 30 Minuten backen. Dann herausnehmen und sofort mit Zucker bestreuen. Noch lauwarm zur Suppe oder danach als Dessert servieren, wenn die Zusammenstellung der beiden Gerichte doch etwas zu gewagt erscheint.

    Vanillezucker selber machen

    Wie sich echter Vanillezucker auf einfache Weise herstellen lässt, steht in der Allrecipes Kochschule

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Alles über Hefeteig

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie eine Anleitung und Tipps fürs Backen mit Hefe.

    Omas Empfehlung

    Sie können aus übrig gebliebenen Kartoffeln oder aus Kartoffelbrei die Badener Kartoffelsuppe zubereiten.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen