Ochsenmaulsalat

    Ochsenmaulsalat

    Rezept speichern
    4Stunden15Minuten


    Einfach mal ausprobieren!

    Über dieses Rezept: Der Salat schmeckt am besten, wenn man ihn zwei Tage lang zugedeckt an einem kühlen Ort stehen lässt, sodass er gut durchzieht. Im Elsass wird er auch „Mül- und Füeß-Salädel“ genannt – also Maul- und Fußsalat.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 500 g Ochsenmaul
    • Salz
    • 2 Möhren
    • 4 Zwiebeln
    • 3 Lorbeerblätter
    • 6 Pfefferkörner
    • 2 TL Kapern
    • 2 EL Fleischextrakt
    • 2 EL Öl
    • 125 ml Essig
    • Schnittlauch nach Belieben

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Kochzeit: 4Stunden  ›  Fertig in:4Stunden15Minuten 

    1. Das Ochsenmaul 3 Stunden wässern. Dann herausnehmen, in einen großen Topf geben, reichlich kaltes Wasser zugießen und salzen. Die Möhren schälen, waschen und halbieren.
    2. Die Zwiebeln abziehen und in Viertel schneiden. Ein Viertel beiseite legen. Möhren, die restlichen Zwiebeln, Lorbeerblätter und Pfefferkörner zum Fleisch geben.
    3. Bei schwacher Hitze 4 Stunden kochen. Dann das Fleisch herausnehmen und die Haut abziehen. Das Fleisch in dünne Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben. Die Kapern, den Fleischextrakt, das Öl und den Essig zugeben. Alles gut vermischen.
    4. Das beiseite gelegte Zwiebelviertel in kleine Würfel schneiden und darüber streuen. Nach Belieben mit Schnittlauch bestreuen.

    Variante:

    6 Eier hart kochen, abschrecken, in Scheiben schneiden und zum Schluss auf den Salat legen. Statt des Ochsenmauls kann man auch fertige Ochsenmaulsülze kaufen.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen