Wurstsalat aus zwei Wurstsorten

    Wurstsalat aus zwei Wurstsorten

    4mal gespeichert
    15Minuten


    Von 4 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Diese Vorspeise ist auch als Vesper sehr beliebt und eine schwäbische Spezialität. Im traditionellen Rezept wird für diesen Salat schwarze Wurst verwendet. Dazu trinken die Schwaben ein gutes Viertele oder eine Schorle.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 300 g harte schwarze Wurst
    • 300 g Fleischwurst
    • 1 große Zwiebel
    • 5 EL Apfelessig
    • 5 EL Wasser
    • Salz
    • weißer Pfeffer
    • 5 EL Öl
    • einige Salatblätter

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Fertig in:15Minuten 

    1. Die schwarze Wurst mit Haut in dünne Scheiben schneiden. Die Fleischwurst abziehen und in etwa 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Die Zwiebel abziehen, würfeln und mit der Wurst in eine Schüssel geben.
    2. Essig, Wasser, Salz und Pfeffer verrühren, das Öl zufügen und mit der Gabel unterrühren. Die Sauce mit der Wurst und den Zwiebeln mischen und 2–3 Stunden ziehen lassen.
    3. Die Salatblätter waschen, trockenschwenken, in eine Schüssel legen und den Wurstsalat darauf geben.

    Salat aus dem eigenen Garten

    Lesen Sie hier, wie Sie Salat selbst ziehen.

    Variante:

    Für einen Schweizer Wurstsalat die schwarze Wurst und die Fleischwurst durch 400 g Lyoner und 200 g Emmentaler ersetzen. Lyoner und Emmentaler in nicht zu dünne Scheiben und dann in dünne Streifen schneiden.

    Omas Empfehlung

    Weißen Pfeffer sollten Sie sparsam verwenden. Er überdeckt sonst den Geschmack der anderen Zutaten. Frisch gemahlener Pfeffer ist dabei dem fertig erhältlichen Pfefferpulver vorzuziehen, da dieses sehr schnell sein Aroma verliert.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (3)

    FritzM
    Besprochen von:
    3

    Hat die Zutatenmenge verändert: Ich hab nur eine halbe und normal große Zwiebel dazu, das langte meiner Meinung nach vollkommen für die Menge Wurst und weißen Balsamicoessig weil ich keinen Apfelessig im Haus hatte. Ich hatte keine Zeit zum ziehen lassen aber der Wurstsalat schmeckte sofort auch super. Mit ziehen lassen schmeckt er vielleicht noch intensiever ..nächstes Mal denk ich voraus. - 04 Feb 2010

    UlrikeB
    Besprochen von:
    2

    Sehr leckerer Wurstsalat. Ich geb sonst immer Essiggurken dazu, aber der schmeckt auch so super. Hab Tiroler Wurst und Lyoner verwendet - 04 Feb 2010

    Schweber10
    Besprochen von:
    0

    sehr lecker mit der Schwarzwurst - 24 Mrz 2016

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen