Dithmarscher Mehlbeutel

    Dithmarscher Mehlbeutel

    5mal gespeichert
    32Minuten


    Von 24 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Schon am Namen ist leicht zu erkennen, dass dieses Gericht aus dem Norden Deutschlands stammt. Doch auch in anderen Gegenden ist der Mehlbeutel kein Unbekannter in der Küche. Dazu passt eine Zitronensauce.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 4 Eier
    • 1 unbehandelte Zitrone
    • 300 ml Milch
    • 1 TL Salz
    • 500 g Mehl
    • 210 g Butter
    • 375 g geräucherter Schweinebauch
    • 50 g Zucker

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:30Minuten  ›  Kochzeit: 2Minuten  ›  Fertig in:32Minuten 

    1. Die Eier trennen. Die Zitrone waschen, trockentupfen und die Schale abreiben. Milch, Salz, Eigelbe, Mehl, 1 EL Zitronenschale und 150g Butter zu einem glatten Teig verrühren.
    2. Die Eiweiße steif schlagen und unterziehen. 1 Stunde stehen lassen. Ein großes Küchentuch oder eine Serviette anfeuchten. Den Teig darin einwickeln und das Tuch oder die Serviette oben verknoten.
    3. Einen großen Topf mit reichlich Wasser aufkochen und den Schweinebauch hineingeben. Unter dem Knoten des Mehlbeutels einen Holzlöffel durchschieben und ihn daran in den Topf hängen. Halb zugedeckt 2 Stunden kochen, dabei verdampftes Wasser immer durch kochendes ersetzen.
    4. Den Mehlbeutel herausnehmen, umdrehen, 5 Minuten ausdampfen lassen und auswickeln. Schweinebauch und Mehlbeutel in Scheiben schneiden. Auf einer Platte verteilen. Die restliche Butter zerlassen, über die Scheiben gießen und den Zucker darüber streuen.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen