Bayrische Semmelknödel

    Bayrische Semmelknödel

    11mal gespeichert
    1Stunde


    Von 1 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Semmeln – oder hochdeutsch Brötchen – sind die Grundlage dieser aus dem bayerisch-österreichischen Raum stammenden Knödel. Besonders gesund sind sie mit fein gehacktem Borretsch und Brennnesseln.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 380 ml Milch
    • 10–12 Brötchen vom Vortag
    • Salz
    • 1 kleine Zwiebel
    • 1/4 Bund Petersilie
    • 1 EL Butter oder Öl
    • 3–4 Eier
    • Semmelbrösel bei Bedarf

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:30Minuten  ›  Kochzeit: 30Minuten  ›  Fertig in:1Stunde 

    1. Die Milch erwärmen. Die Brötchen in dünne Scheiben schneiden, mit Salz bestreuen und die Milch darüber gießen. Zugedeckt 30 Minuten einweichen lassen.
    2. Die Zwiebel abziehen und fein hacken. Die Petersilie waschen, trockentupfen und fein hacken. Das Fett erhitzen, Zwiebel und Petersilie anbraten. Zu den Brötchen geben.
    3. Die Eier untermischen und alles zu einem Teig kneten. Einen kleinen Probeknödel formen. In einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen und den Knödel hineingeben. Hat er nicht die richtige Konsistenz, etwas Semmelbrösel zum Teig geben.
    4. 6–8 Knödel formen. Das Wasser nochmals zum Kochen bringen und die Knödel darin bei schwacher Hitze etwa 20 Minuten ziehen lassen.

    Serviertipp

    Eine umgedrehte Tasse in die Servierschüssel stellen, dann werden die Semmelknödel nicht glitschig, denn alle austretende Flüssigkeit sammelt sich unter der Tasse

    Variante:

    Für Semmelklöße ohne Milch und Eier 7–8 Brötchen in kleine Würfel schneiden. Mit 250 g Grieß, 1 EL zerlassenem Fett, Salz und 1 Prise Muskatnuss mischen. Klöße formen und kochen wie oben beschrieben.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen