Zanderschnitten

    Der vollständige Name des Rezepts lautet „Zanderschnitten Müllerin Art“. Das weist schon auf die Zubereitungsweise hin – die Schnitten werden in Mehl gewälzt und dann gebraten.


    Einfach mal ausprobieren!

    Zutaten
    Portionen: 6 

    • 1 Zander, etwa 2 kg
    • 1 Zwiebel
    • 1 Bund Petersilie
    • 2 unbehandelte Zitronen
    • Salz
    • Pfeffer
    • 40 g Mehl
    • 2 EL Öl
    • 50 g Butter

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:20Minuten  ›  Kochzeit: 8Minuten  ›  Fertig in:28Minuten 

    1. Den Zander am Rückgrat entlang der Länge nach in zwei Teile zerlegen, das Fleisch auslösen und dann in schräge Schnitten teilen.
    2. Die Zwiebel abziehen und fein reiben. Die Petersilie waschen und trockentupfen. 8 Stängel beiseite legen. Dann die Blättchen der restlichen Stängel abzupfen und fein hacken.
    3. Die Zitronen waschen und abtrocknen. Von einer Zitrone die Schale abreiben und den Saft auspressen. Die zweite Zitrone in Viertel schneiden. Zwiebel, Petersilie, Salz, Pfeffer, 1/2 TL abgeriebene Zitronenschale und 2 EL Zitronensaft vermischen.
    4. Die Zanderschnitten in der Mischung, dann im Mehl wenden. Das Öl und die Butter erhitzen.
    5. Die Schnitten darin bei mittlerer Hitze etwa 5–8 Minuten braten. Herausnehmen, auf einer Platte verteilen und mit den restlichen Petersilienstängeln und den Zitronenvierteln verzieren.

    Petersilie säen und pflanzen

    Wie Sie Petersilie säen und pflanzen, steht hier.

    Omas Empfehlung

    Um den Fischgeruch an den Händen zu beseitigen, können Sie Zitronensaft darüber träufeln oder Sie waschen die Hände im Anschluss an die Fischzubereitung mit Zitronenwasser.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (0)

    Besprechungen auf Deutsch: (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen