Ochsenbrust mit Meerrettich

    Ochsenbrust mit Meerrettich

    4mal gespeichert
    3Stunden25Minuten


    Von 2 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Meerrettich wurde schon von den alten Griechen hoch geschätzt, bei uns ist er etwa seit dem 15. Jahrhundert als Fleischzutat verbürgt.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • einige Brustknochenstücke vom Ochsen
    • 1 Bund Suppengrün
    • 2 Zwiebeln
    • ½ Bund Petersilie
    • 1 kg Ochsenbrust
    • 2 ½ l Wasser
    • 2 Lorbeerblätter
    • Für die Sauce
    • 150 g Meerrettich
    • 50 g Butter
    • 30 g Mehl
    • 250 ml Milch
    • 3 EL saure Sahne
    • Salz

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:25Minuten  ›  Kochzeit: 3Stunden  ›  Fertig in:3Stunden25Minuten 

    1. Die Knochen blanchieren. Das Suppengrün putzen, waschen und in Stücke schneiden. Die Zwiebeln abziehen und vierteln. Die Petersilie waschen und trockentupfen. Die Ochsenbrust waschen, trockentupfen und in eine Kasserolle geben. Knochen, Suppengrün, Zwiebeln und Petersilie zufügen.
    2. So viel Wasser darüber gießen, bis das Fleisch bedeckt ist. Lorbeer zufügen. Aufkochen, den Schaum abschöpfen und bei schwacher Hitze 3 Stunden schmoren lassen. Das Suppengrün nach 20 Minuten herausnehmen.
    3. Inzwischen für die Sauce den Meerrettich reiben. Die Butter in einem kleinen Topf erhitzen, unter Rühren das Mehl zugeben, die Milch nach und nach zugießen und weiterrühren. Den Meerrettich und die saure Sahne zufügen, nicht mehr aufkochen lassen. Mit Salz würzen.
    4. Das Fleisch in Scheiben schneiden. Die Brühe durch ein Sieb gießen und 3–4 EL über das Fleisch gießen. Das beiseite gelegte Suppengrün in der restlichen Brühe erhitzen und zum Fleisch legen.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen