Dippehas

    Dippehas

    1Speichern
    1Stunde35Minuten


    Einfach mal ausprobieren!

    Über dieses Rezept: Das Gericht stammt ursprünglich aus dem Rheingau. Zum Essen ist daher ein Rheingauer Spätburgunder empfehlenswert. Dazu passen rohe Kartoffelklöße.

    Zutaten
    Portionen: 8 

    • 500 g Schweinebauch
    • 6 Zwiebeln
    • 2 Knoblauchzehen
    • 8–10 Wacholderbeeren
    • 1 küchenfertiger Hase (1,3 kg)
    • 3 EL ÖL
    • Salz
    • Pfeffer
    • 3 Lorbeerblätter
    • 3 Gewürznelken
    • ½ TL Koriandersamen
    • 125 g Schwarzbrot
    • 1 l Rotwein

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:25Minuten  ›  Kochzeit: 1Stunde10Minuten  ›  Fertig in:1Stunde35Minuten 

    1. Den Schweinebauch in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebeln und die Knoblauchzehen abziehen. Die Zwiebeln grob hacken. Den Knoblauch durch eine Knoblauchpresse drücken. Die Wacholderbeeren mit einer Gabel zerdrücken.
    2. Backofen auf 200 C / Gasherd Stufe 3-4 vorheizen.
    3. Den Schweinebauch in einem Topf von jeder Seite ohne Fett braun braten. Die Scheiben herausnehmen und warm stellen. Den Hasen waschen, trockentupfen und in Portionsstücke schneiden. Im eigenen Fett anbraten. Bei Bedarf Öl zugeben. Zwiebel und Knoblauch zufügen und anbraten. Mit Salz, Pfeffer, Wacholder, Lorbeer, Nelken und Koriander würzen. Das Schwarzbrot zerbröckeln und zugeben. Den Rotwein zugießen.
    4. Zugedeckt 1 Stunde im Backofen köcheln lassen. Den Hasen in einer angewärmten Schüssel mit den Schweinebauchscheiben servieren.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Kaninchen zerteilen

    In der Allrecipes Kochschule gibt es eine schrittweise Anteilung fürs Kaninchen zerlegen.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen