Wildschweinfilet

    Wildschweinfilet

    1Speichern
    55Minuten


    Von 12 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Zu diesem Wildschweinfilet wird eine – in den letzten Jahren fast in Vergessenheit geratene – Robertsauce serviert. Servieren Sie zu dem Wildschweinfilet rohe Kartoffelklöße oder Salzkartoffeln sowie Sellerie- oder Rapunzelsalat.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 900 g Wildschweinfilet
    • 50 g Speck
    • 300 ml Weißweinessig
    • 3 EL Johannisbeergelee
    • 8 Pfefferkörner
    • 1 Lorbeerblatt
    • 200 g Wurzelwerk
    • Salz
    • Pfeffer
    • 200 ml Fleischbrühe
    • 100 ml Madeira
    • Für die Robertsauce
    • 1 unbehandelte Zitrone
    • 2 Zwiebeln
    • 70 g Butter
    • ⅛ l Brühe
    • ⅛ l Weißwein
    • 1 EL Weinessig
    • Pfeffer
    • 1 TL Zucker
    • 1 TL Senf

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:25Minuten  ›  Kochzeit: 30Minuten  ›  Fertig in:55Minuten 

    1. Am Vortag die Filets waschen. Den Speck in Streifen schneiden und das Fleisch damit spicken. Den Essig mit dem Gelee mischen, 8 Pfefferkörner und das Lorbeerblatt zufügen. Die Filets darin 24 Stunden zugedeckt stehen lassen.
    2. Das Wurzelwerk in kleine Würfel schneiden. Mit Salz, Pfeffer, Brühe und Madeira aufkochen und bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten kochen lassen, bis das Gemüse weich ist. Durch ein Sieb streichen. Die Filets aus der Beize nehmen und trockentupfen. In die Pfanne legen, das Gemüsepüree außen herum verteilen und bei schwacher Hitze 15–20 Minuten braten, bis die Filets gar sind.
    3. Für die Sauce die Zitrone waschen, auspressen und ein Stück Schale abschneiden. Zwiebeln abziehen und in kleine Würfel schneiden.
    4. Die Butter erhitzen und die Zwiebeln darin goldgelb braten, dann herausnehmen und beiseite stellen. Die Brühe, den Wein und den Essig zugießen. Die Zitronenschale, etwas Pfeffer und den Zucker zugeben. Sämig kochen. Durch ein Sieb streichen. Die Zwiebeln und den Senf untermischen. Mit Salz und Zitronensaft würzen.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen