Struffoli (Neapolitanisches Weihnachtsgebäck)

    Struffoli (Neapolitanisches Weihnachtsgebäck)

    Rezeptbild: Struffoli (Neapolitanisches Weihnachtsgebäck)
    1

    Struffoli (Neapolitanisches Weihnachtsgebäck)

    (0)
    1Stunde30Minuten


    Von 1 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Diese traditionellen italienischen Honigbällchen stammen aus Neapel und sind vor allem zu Weihnachten sehr beliebt. In den Abruzzen heißen sie Cicerchiata und werden in der Faschingzeit gegessen.

    Zutaten
    Portionen: 8 

    • 600 g Mehl
    • 4 Eier
    • 1 Eigelb
    • 2 EL Zucker
    • 1/2 TL Rumaroma
    • 80 g Butter
    • abgeriebene Schale von 1/2 Bio-Zitrone
    • eine Prise Salz
    • Pflanzenöl zum Frittieren
    • 500 g Honig
    • Zuckerstreusel zum Verzieren

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:1Stunde  ›  Kochzeit: 30Minuten  ›  Fertig in:1Stunde30Minuten 

    1. Mehl in eine Schüssel geben und nach und nach Eier, Eigelb, Zucker, Rumaroma, Butter, Zitronenschale und Salz unterarbeiten. ALles zu einem weichen Teig vermengen und mit Klarsochtfolie abgedeckt 30 Minuten ruhen lassen.
    2. Etwas Teig abnehmen und zu einer langen dünnen Rolle (kleinfingerdick) formen, ca. 1/2cm Durchmesser, In kleine Stücke schneiden und zu Bällchen rollen. Die Bällchen mit Mehl bestäuben, damit sie nicht kleben.
    3. Öl in einem Topf erhitzen und ein paar Bällchen auf ein flaches Sieb oder ein kleines Metallsieb legen. Mehl abschütteln und in das heiße Öl senken und goldgelb frittieren. Mit einem Seih-Löffel die Bällchen aus dem Öl fischen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Auf diese Weise den gesamten Teig verarbeiten und portionsweise frittieren.
    4. Honig in einen Topf geben und bei niedriger Hitze heiß werden lassen und karamellisieren. Im zu sehen, ob der Honig karamellisiert ist etwas Honig in ein Glas mit Wasser tropfen. Wenn sich der Honig sofort zu einem kleinen Ball zusammenzieht ist er fertig. Die kleinen frittierten Bällchen in den Topf geben und vorsichtig mit einem Kochlöffel mit dem Honig vermengen.
    5. Ein Servierplatte unter fließendem Wasser abspülen, dann Wasser abschptteln. Die Bällchen auf die Servierplatte legen und mit feuchten Händen oder einem feuchten Kochlöffel die Bällchen zu einem Kreis oder einer Kuppel formen. Mit bunten Streuseln, Orangeat oder Zitroneat verzieren und komplett abkühlen lassen. In einem luftdichten Behälter hält sich Struffoli bis zu 2 Wochen.

    Krapfen selber machen

    Tipps und Tricks, wie man Krapfen backt, finden Sie hier.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (0)

    Besprechungen auf Deutsch: (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen