Pellkartoffeln mit Quark

    Pellkartoffeln mit Quark

    3mal gespeichert
    35Minuten


    Von 2 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Obwohl auch dieses Gericht eher einfach und schnell zu kochen ist, erhält es durch den besonders fein zubereiteten Quark die entscheidende geschmackliche Abrundung.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 1 kg neue, kleine Kartoffeln
    • Salz
    • 1 TL Kümmel
    • 500 g Quark (20%)
    • 100 ml Milch
    • weißer Pfeffer
    • je 1 Prise Paprika- und Kümmelpulver
    • 1 Zwiebel
    • 1 Bund Schittlauch
    • frisch gepresstes Leinöl
    • Butter

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:10Minuten  ›  Kochzeit: 25Minuten  ›  Fertig in:35Minuten 

    1. Die Kartoffeln waschen. Wasser zum Kochen bringen und Salz und Kümmel zugeben. Die Kartoffeln darin weich kochen.
    2. Inzwischen den Quark in eine Schüssel geben, mit der Milch glatt rühren. Mit Salz, Pfeffer, Paprika- und Kümmelpulver abschmecken.
    3. Die Zwiebeln schälen und fein hacken. Den Schnittlauch waschen und in Röllchen schneiden. Den Quark in die Portionsschälchen füllen. In den Quark Vertiefungen drücken und jeweils ein Viertel der Zwiebeln hineinfüllen. Das Leinöl darüber träufeln. Den Schnittlauch darauf verteilen.
    4. Die Butter in kleine Portionsstücke schneiden. Die Pellkartoffeln abgießen, ausdampfen lassen und mit der Schale zu Tisch bringen. Jeder schält („pellt“) sich seine Kartoffeln selbst und nimmt nach Belieben Quark und Butter dazu.

    Omas Empfehlung

    Nehmen Sie für das Gericht nur mehlig kochende Kartoffeln. Als das beste Leinöl galt früher das Spreewalder Öl.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen