Püree aus Süßkartoffeln

    Püree aus Süßkartoffeln

    (2)
    3mal gespeichert
    15Minuten


    Von 6 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Dieses Püree passt zu Braten, Brathähnchen oder Pute und anders als Kartoffelpüree schmeckt es aufgewärmt genauso gut wie frisch, man kann es also vorbereiten.

    Zutaten
    Portionen: 6 

    • 6 bis 8 Süßkartoffeln
    • Öl fürs Blech
    • 50 g Butter
    • 50 ml Sahne
    • 2 EL Ahornsirup
    • Prise Salz
    • Pfeffer

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Fertig in:15Minuten 

    1. Backofen auf 200 C Ober- und Unterhitze vorheizen. Backblech dünn einölen.
    2. Süßkartoffeln waschen und mehrmals mit einer Gabel einstechen. Auf das Backblech legen und auf Mittelschiene im vorgeheizten Ofen ca. 1 Stunde garen, bis sie sich leicht einstechen lassen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
    3. Aus de Schale lösen und mit dem Stabmixer glatt pürieren. Butter und Sahne erwärmen, bis die Butter geschmolzen ist. Mit dem Ahornsirup unter das Püree mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    4. Püree entweder wieder erhitzen oder kühl stellen und nach Bedarf erhitzen.

    Wie kocht man Süßkartoffeln?

    Hier finden Sie alles Wichtige über Süßkartoffeln zubereiten und kochen.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (2)

    Besprechungen auf Deutsch: (2)

    ami-brood
    Besprochen von:
    0

    Ich kenne Süßkartoffelpüree aus USA oft richtig süß das mag ich gar nicht aber das hier ist total lecker und schmeckt auch aufgewärmt gut  -  08 Mrz 2017

    Besprochen von:
    0

    Sehr lecker! Ich hab sowohl Kartoffel- als auch Süßkartoffelpüree gemacht und die Süßkartoffelversion war eindeutig beliebter!  -  12 Dez 2016

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen