Löwenzahnsalat mit Speck

    Löwenzahnsalat mit Speck

    2mal gespeichert
    15Minuten


    Einfach mal ausprobieren!

    Über dieses Rezept: Man sollte Löwenzahn abseits befahrener Straßen sammeln. Die Blätter können vor der Blüte der Pflanze als Salat gegessen werden. Je kleiner die Blätter sind, desto weniger bitter schmecken sie.

    Zutaten
    Portionen: 2 

    • 200 g frische Löwenzahnblätter
    • lauwarmes Wasser
    • 50 g geräucherter Speck
    • 1 EL Estragonessig
    • Salz nach Belieben
    • Gänseblümchen

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:10Minuten  ›  Kochzeit: 5Minuten  ›  Fertig in:15Minuten 

    1. Die Blätter putzen, waschen und in lauwarmes Wasser legen, bis sie nicht mehr bitter schmecken. Abtropfen lassen und in eine Schüssel geben.
    2. Den Speck in ganz kleine Würfel schneiden. In einer Pfanne erhitzen und das Fett auslassen. Von der Kochstelle nehmen, den Essig zugeben.
    3. Noch warm über den Salat geben und nach Belieben etwas salzen und mit Gänseblümchen verzieren.

    Salat aus dem eigenen Garten

    Lesen Sie hier, wie Sie Salat selbst ziehen.

    Variante 1:

    Für Löwenzahn als Gemüse 500 g Löwenzahnblätter etwa 35 Minuten in Wasser kochen und dann fein hacken. 30 g Butter erhitzen, den Löwenzahn anbraten und mit 100 ml Gemüsebrühe übergießen. 1 EL Semmelbrösel zufügen und pfeffern.

    Variante 2:

    250 g Löwenzahn und 250 g Sauerampfer getrennt kochen. Dann weiter zubereiten wie in Variante 1.

    Omas Empfehlung

    Man sollte den Löwenzahn abseits befahrener Straßen sammeln. Die Blätter können vor der Blüte der Pflanze als Salat gegessen werden. Je kleiner die Blätter sind, desto weniger bitter schmecken sie.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen