Koreanischer Gebratener Reis mit Kimchi (Kimchi Bokkeumbap)

    (11)
    25 Min.

    Lust auf gebratenen Reis auf koreanisch? Mit etwas Kimchi und Hackfleisch wird daraus ein leckeres, scharfes Resteessen.


    Von 8 anderen gemacht

    Zutaten
    Portionen: 2 

    • 1 EL Pflanzenöl
    • 30 g Rinderhackfleisch
    • 1 Frühlingszwiebel, in feine Scheiben geschnitten (grün und weiße Teile trennen)
    • 150 g Kimchi, abgetropft und klein geschnitten
    • 1 EL Gochujang (koreanische scharfe Chilipaste), Menge nach Geschmack
    • 560 g gekochter Reis
    • 1 TL Sesamöl
    • 1 TL Butter
    • 1 Ei

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Kochzeit: 10Minuten  ›  Fertig in:25Minuten 

    1. Öl in einer großen Pfanne bei hoher Hitze heiß werden lassen. Hackfleisch und das weiße der Frühlingszwiebel hineingeben und Hitze auf mittlere Hitze reduzieren. 1-2 Minuten braten, bis das Hackfleisch braun und krümelig ist und die Zwiebel duftet.
    2. Kimchi und Gochujang unterrühren und weitere 2-4 Minuten braten, bis alles gut erhitzt ist. Reis zugeben und unter rühren 3-5 Minuten braten, bis der Reis heiß ist und gut mit Gochujang vermischt ist.
    3. Mit Sesamöl beträufeln und untermischen. Mit dem grünen Teil der Frühlingszwiebel bestreuen.
    4. 1 TL Butter in einer Pfanne erhitzen und ein Ei darin aufschlagen. 3-4 Minuten zu einem Spiegelei braten, bis das Eiweiß gestockt ist und das Eigelb eindickt. Spiegelei über dem gebratenen Reis servieren.

    Video anschauen

    Koreanischer Gebratener Reis mit Kimchi (Kimchi Bokkeumbap)
    Koreanischer Gebratener Reis mit Kimchi (Kimchi Bokkeumbap)

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (11)

    Besprechungen auf Deutsch: (1)

    nelly75
    Besprochen von:
    2

    Sehr lecker! Ich hab eine scharfe Thai Chilisoße verwendet, weil ich die gerade da hatte.  -  10 Jan 2017

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen