Italienischer Salat

    Italienischer Salat

    3mal gespeichert
    1Stunde15Minuten


    Von 3 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Kurioserweise zählt der Italienische Salat zu einem der beliebtesten Salate in der deutschen Küche – und das seit mehr als 150 Jahren. Er fehlt in keinem traditionellen deutschen Kochbuch.

    Zutaten
    Portionen: 6 

    • 1 Hering (oder 100 g Sardellen)
    • 30 g Butter
    • 150 g Kalbfleisch
    • Salz
    • Pfeffer
    • 200 ml Fleischbrühe
    • 250 g Salatkartoffeln
    • 100 g Hähnchenbrustfilet
    • 2 EL Öl
    • 100 g gekochter Schinken
    • 1 Zwiebel
    • 250 g Äpfel
    • 1 kleine Pfeffergurke
    • 1 saure Gurke
    • 5 Eier
    • 2 TL Kapern
    • 1 Prise Zucker
    • 2 EL Öl
    • 1 EL Essig
    • Pfeffer
    • 1/2 Glas Rote Bete (in Stücken)
    • 2–3 Lachsscheiben
    • 3–4 Salatherzen
    • 1–2 EL Mixed Pickles
    • Für die Mayonnaise:
    • 3 Eigelb
    • etwa 350 ml Öl
    • 1/4 TL Zitronensaft
    • 1 TL Senf
    • Salz
    • Pfeffer

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:30Minuten  ›  Kochzeit: 45Minuten  ›  Fertig in:1Stunde15Minuten 

    1. Am Vortag den Hering in eine Schüssel legen und Wasser darauf gießen. Zugedeckt über Nacht wässern (oder die Sardellen 2 Stunden vor der Zubereitung wässern).
    2. In einem kleinen Topf 30 g Butter erhitzen, das Kalbfleisch von allen Seiten braun braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Brühe zugießen. Das Fleisch zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 45 Minuten weich schmoren.
    3. Die Kartoffeln waschen und in reichlich Wasser etwa 25 Minuten weich kochen. Das Hähnchenbrustfilet waschen, trockentupfen und in Würfel schneiden. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Würfel darin unter Rühren braten, bis sie gar sind. Herausnehmen und erkalten lassen.
    4. Die Kartoffeln abgießen, erkalten lassen, pellen und in kleine Würfel schneiden. Das Kalbfleisch erkalten lassen und in feine Streifen schneiden.
    5. Den Schinken in feine Streifen schneiden. Den Hering (oder die Sardellen) abtropfen lassen und mit einem Wiegemesser zerkleinern. Die Zwiebel abziehen und fein hacken. Die Äpfel waschen, schälen, halbieren und vom Kerngehäuse befreien. Dann in feine Scheiben schneiden, ebenso die beiden Gurken in feine Streifen schneiden. Die Eier etwa 8 Minuten hart kochen. 2 Eier schälen und würfeln.
    6. Den Hering (oder die Sardellen), die Kapern, das Fleisch und den Schinken, die geschnittenen Äpfel und Gurken, die Eierwürfel und die Kartoffeln auf eine große Platte legen und dekorativ verteilen.
    7. Den Zucker, das Öl und den Essig und noch etwas Pfeffer zu einer Sauce verrühren. Die Sauce über den Salat gießen. Wenn der Salat immer noch nicht saftig genug ist, einige weitere Löffel mit Wasser verdünnten Essig zugießen (der Salat sollte einen süßsauren Geschmack haben).
    8. Den Salat mindestens 30 Minuten ziehen lassen. Die restlichen gekochten Eier schälen und in Scheiben schneiden. Die Eierscheiben zusammen mit den Rote-Bete-Stücken, den Lachsscheiben, den Salatherzen und den Mixed Pickles als Verzierung für den Salat verwenden.
    9. Für die Mayonnaise die Eigelbe im Mixer oder mit dem Mixstab verrühren. Das Öl in einem dünnen Strahl zugießen, bis eine dicke hellgelbe Masse entstanden ist. Zitronensaft, Senf, Salz und Pfeffer unterrühren. In eine große Schüssel geben und zum Salat servieren.

    Salat aus dem eigenen Garten

    Lesen Sie hier, wie Sie Salat selbst ziehen.

    Rote Bete zubereiten

    In der Allrecipes Kochschule gibt es Tipps und Tricks für die Zubereitung von Rote Bete.

    Eiweiß oder Eigelb verwerten

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie Ideen und Infos fürs Eiweiß verwerten oder Eigelb verwerten.

    Eier trennen

    In der Allrecipes Kochschule zeigen wir verschiedene Methoden fürs Eier trennen.

    Lachs zubereiten

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie Tipps und Tricks zur Zubereitung von Lachs.

    Variante 1:

    Sie können den Hering (oder die Sardellen), die Kapern, das Fleisch, den Schinken, die Äpfel, Gurken, Eierwürfel und Kartoffeln mit der Mayonnaise mischen und den Salat 2 Stunden darin ziehen lassen. Dann ist die Essig-Öl-Sauce nicht unbedingt notwendig.

    Variante 2:

    Für eine feinere Variante die Kartoffeln weglassen, stattdessen gekochtes, in kleine Würfel geschnittenes Ochsenmaul, 50 g Aal und 50 g Cervelatwurst zufügen. Zur Verzierung eignen sich Krebsschwänze und grüne Oliven.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen