Russische Honigtorte (Medowik)

    (6)
    9 Stunden 30 Min.

    Medowik ist eine festliche russische Torte aus 10 bis 13 dünnen Teigschichten, die mit Creme gefüllt werden.


    Von 3 anderen gemacht

    Zutaten
    Ergibt: 1 torte

    • Teig
    • 2 Eier
    • 150 g brauner Zucker
    • 3 EL Honig
    • 80 g Butter
    • 2 EL Backnatron (siehe Fußnote)
    • 380 bis 450 g Mehl
    • Cremefüllung
    • 400 g Crème fraîche
    • 100 ml Sahne
    • 400 g Milchkonfitüre
    • 2 EL Honig
    • 5,5 Blätter Gelatine (11 g)
    • 50 ml Milch

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:30Minuten  ›  Kochzeit: 1Stunde  ›  Ruhezeit: 8Stunden  ›  Fertig in:9Stunden30Minuten 

      Teig:

    1. Eier mit dem Zucker in einer Schüssel aufschlagen. Honig, Butter und Backnatron dazugeben. Im heißen Wasserbad unter ständigem Rühren aufschlagen, bis sich die Masse im Volumen vergrößert hat. F
    2. Vom Herd nehmen und so viel Mehl unter den Teig kneten, dass der Teig als Klumpen zusammenhält. Teig mit Klarsichtfolie abdecken und 20 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Der Teig sollte geschmeidig und nicht mehr klebrig sein.
    3. Ofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Teig in 10 bis 13 gleichgroße Stücke teilen.
    4. Auf bemehlter Arbeitsfläche den Teig zu einem dünnen Kreis ausrollen und mithilfe eines runden Tellers zu einem Kreis zurechtschneiden. Teigkreise mehrfach mit einer Gabel einstechen.
    5. Die Teigkreise nacheinander im je 5 Minuten im Ofen goldgelb backen. Bei einem großen Backblech kann man auch gleich zwei auf einmal nebeneinander backen. Abkühlen lassen.
    6. Eine Teigscheibe für die Deko zerkrümeln.
    7. Cremefüllung:

    8. Creme fraiche mit Sahne und Milchkonfitüre glatt schlagen. Honig untermischen.
    9. Etwas Creme in eine Schüssel geben und beiseite stellen.
    10. In einem kleinen Topf die Milch erhitzen. Gelatine nach Packungsanweisung einweichen, ausdrücken und in der heißen Milch auflösen, die Milch jedoch nicht zum Kochen bringen. Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
    11. Die Gelatinemischung mit der beiseitegestellten Creme vermischen.
    12. Torte zusammensetzen:

    13. Einen Teigkreis auf eine Tortenplatte legen und mit Creme (ohne Gelatine) bestreichen. Einen zweiten Kreis auflegen und mit Creme bestreichen. Wiederholen, bis alle Teigkreise und die ganze Creme aufgebraucht sind. Mit einem Teigkreis enden.
    14. Den obersten Teigkreis mit der Gelatinecreme bestreichen und mit den Teigkrümeln bestreuen.
    15. Torte über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen. Gut gekühlt servieren.

    Deko-Idee

    Für ein Honigwabenmuster Milchkonfitüre mit einem Esslöffel weicher Butter glatt rühren und die Torte dick damit bestreichen. Im Kühlschrank etwas fest werden lassen. Ein sauberes Stück Luftpolsterfolie mit kleinen Noppen dünn mit neutralem Pflanzenöl einfetten, damit die Folie nicht klebt. Mit der Noppenseite der Folie vorsichtig ein Muster auf den Kuchen drücken und wieder kühl stellen.

    Natron und Weinsteinbackpulver

    Hier finden Sie eine Übersicht über die verschiedenen Backtriebmittel.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Gelatine richtig verwenden:

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie einen ausführlichen Artikel mit Bildern, wie man Gelatine richtig auflöst und unterzieht.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (6)

    Es gibt noch keine Besprechungen auf deutsch, aber das Rezept wurde von anderen Allrecipes Communities in anderen Sprachen bereits besprochen

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen