Gelee aus roten und schwarzen Johannisbeeren

    Johannisbeergelee ist nicht nur auf Toast eine Köstlichkeit, sondern auch eine unentbehrliche Zutat bei vielen Torten. Und es schmeckt sehr gut zu Wildbraten.


    Von 21 anderen gemacht

    Zutaten
    Portionen: 16 

    • 400 g rote Johannisbeeren
    • 100 g schwarze Johannisbeeren
    • etwa 500 g Zucker
    • Rum
    • Zellophanpapier

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:20Minuten  ›  Kochzeit: 10Minuten  ›  Fertig in:30Minuten 

    1. Die Johannisbeeren waschen, die Beeren abstreifen und in einem Topf mit wenig Wasser bei schwacher Hitze aufkochen lassen.
    2. In ein Sieb schütten. Dabei den Saft auffangen und wiegen. Auf 500 g Saft werden 500 g Zucker gegeben.
    3. Saft und Zucker bei schwacher Hitze aufkochen, 2 Minuten kochen lassen, den Topf von der Kochstelle nehmen und den Schaum abschöpfen.
    4. Nochmals 5 Minuten aufkochen und erneut den Schaum abschöpfen.
    5. Beim dritten Mal 3 Minuten kochen lassen und den Schaum abschöpfen.
    6. Die Gelierprobe machen: Mit einem Silberlöffel einige Tropfen Gelee auf einen Teller geben. Sie sollten eine gallertartige Konsistenz haben.
    7. Das Gelee in ein ausgespültes Glas füllen und zudecken. Nach 3 Tagen mit in Rum getauchtem Zellophanpapier bedecken und fest verschließen.

    Tipps und Tricks zum Einkochen:

    Grundlagen des Einkochens im Wasserbad sowie wertvolle Einmachtipps mit Bildern finden Sie in der Allrecipes Kochschule im Artikel Einkochen. Dort gibt es auch eine Anleitung zum Gläser sterilisieren.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (0)

    Besprechungen auf Deutsch: (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen