Birnen in Schokoladensauce

    Birnen in Schokoladensauce

    1Speichern
    30Minuten


    Von 6 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Die Birne enthält sehr wenig Fruchtsäure, dafür umso mehr Mineralstoffe. Wer sie öfter roh verspeist, darf sie dann guten Gewissens auch einmal mit etwas Schokoladensauce genießen.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 600 g Birnen
    • 300 ml Wasser
    • etwa 60 g Zucker
    • 1 Stück Vanilleschote
    • 100 g Zartbitterschokolade
    • 30 g Butter

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Kochzeit: 15Minuten  ›  Fertig in:30Minuten 

    1. Die Birnen waschen, schälen, in Viertel schneiden und vom Kerngehäuse befreien. Die Birnen, das Wasser, den Zucker und die Vanilleschote in einen Topf geben und bei schwacher Hitze köcheln lassen.
    2. Die Schokolade reiben. In einen Topf geben und erhitzen (oder in einer Schüssel ins warme Wasserbad stellen). Mit 4 EL Birnensaft zergehen lassen. Die Butter zugeben (bei Bedarf etwas Zucker zufügen). Die weich gekochten Birnen herausnehmen.
    3. Die Sauce bei schwacher Hitze ständig rühren, bis eine dickliche glatte Masse entstanden ist. Noch heiß über die Birnen gießen.

    Variante:

    750 g Preiselbeeren in 1/4 l Wasser 15 Minuten kochen. Die Beeren durch ein Tuch pressen und mit 250 g Zucker aufkochen. 1 kg Birnen vorbereiten wie oben, dann zugeben und im Saft weich kochen. Herausnehmen und den Saft einkochen. Über die Birnen gießen und kalt stellen.

    Omas Empfehlung

    Die Schokolade lässt sich am besten in gut gekühltem Zustand auf einer Küchenreibe reiben.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (1)

    Hanni
    Besprochen von:
    0

    Ich habe dieses Rezept gerade für die Geburtstagsnachspeise für meine Schwiegermutter verwendet. Größtes Lob dem Erfinder dieses Rezeptes!! Und da wir schon am feiern waren, gab ich der Schokoladensauce noch einen gesunden Schuß Birnenschnaps dazu. Wirklich hervorragend und so einfach zum zubereiten. Ich bin hin und weg! - 16 Jan 2009

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen