Apfelcharlotte

    Apfelcharlotte

    Rezept speichern
    1Stunde5Minuten


    Von 2 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Unter Charlotte versteht man eine runde glattwandige Form mit hohem Rand, die früher oft verwendet wurde. Darin zubereitete Speisen erhielten dann den Namenszusatz „Charlotte“.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 1 kg Äpfel
    • 4 EL Zucker
    • 1/2 TL Zimt
    • 125 g Korinthen
    • 40 g gehackte Mandeln
    • 1–2 EL Rum
    • 125 g Butter
    • etwa 8 Weißbrotscheiben
    • Puderzucker nach Belieben

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Kochzeit: 50Minuten  ›  Fertig in:1Stunde5Minuten 

    1. Die Äpfel waschen, schälen und das Kerngehäuse ausstechen. Die Äpfel in Scheiben schneiden. Die Scheiben, den Zucker, den Zimt, die Korinthen, die Mandeln und den Rum in einer Schüssel mischen und 1 Stunde stehen lassen.
    2. Backofen auf 180 C / Gasherd Stufe 2-3 vorheizen.
    3. In der Zwischenzeit die Butter bis auf 2 TL schmelzen. Die Weißbrotscheiben damit beträufeln. Mit der restlichen Butter eine Kuchenform oder eine Auflaufform einfetten.
    4. Den Boden und den Rand mit etwa drei Fünftel des Brotes belegen, die Füllung darauf verteilen und mit dem restlichen Brot bedecken.
    5. Im Backofen etwa 50 Minuten backen. Stürzen und kalt oder warm servieren. Nach Belieben die Apfelcharlotte mit Puderzucker bestreuen.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Omas Empfehlung

    Wenn Sie verhindern wollen, dass sich die Apfelstücke verfärben, legen Sie sie bis zur Verwendung in Zitronenwasser.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen