Ricciarelli

    14 Stunden 48 Min.

    Ricciarelli sind traditionelle italienische Kekse aus Siena, die gerne zur Weihnachtszeit gebacken und verschenkt werden.


    Von 1 anderen gemacht

    Zutaten
    Portionen: 6 

    • 300 g abgezogene Mandeln
    • 450 g Zucker
    • 100 g Eiweiß
    • 1-3 Tropfen Orangen- oder Vanilleextrakt
    • 2 EL Puderzucker
    • 2 EL Mehl
    • mehr Puderzucker zum Bestäuben

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:40Minuten  ›  Kochzeit: 8Minuten  ›  Ruhezeit: 14Stunden  ›  Fertig in:14Stunden48Minuten 

    1. Mandeln und Zucker in der Küchenmaschine zu feinen Krümeln verarbeiten. 50 g Eiweiß mit Orangen- oder Vanilleextrakt vermischen, dann mit der Mandelmischung vermengen, dabei nicht viel bearbeiten. Teig in Klarsichtfolie wickeln und im Kühlschrank 12 Stunden (bis zu 24 Stunden) kalt stellen.
    2. Teig aus dem Kühlschrank nehmen. Mehl und Puderzucker auf eine saubere Arbeitsfläche sieen. Teig in die Mitte geben, die restlichen 50 g Eiweiß zugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. (Bei Bedarf mehr Mehl-Puderzuckermischung auf den Teig sieben, damit der Teig weich wird und nicht mehr klebt.)
    3. Teig portionsweise zu 2-3 cm dicken Rollen formen. Walnussgroße Stücke Teig abschneiden und mit feuchten Händen zu Rauten formen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und gut mit Puderzucker bestäuben. 1-2 Stunden bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
    4. Backofen auf 180 C Ober- und Unterhitze vorheizen und die Ricciarelli 7-8 Minuten backen, bis sie leicht goldgelb sind. Aus dem Ofen nehmen und auf dem Blech abkühlen lassen.
    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (0)

    Besprechungen auf Deutsch: (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen
    Alle 7 Rezeptsammlungen ansehen