Buddha Bowl mit geröstetem Gemüse

    1 Std. 7 Min.

    Alles in einer Schüssel! Eine vegane Buddha Bowl mit Gemüse und veganem Protein, in diesem Fall Tempeh, aber man kann natürlich auch Tofu oder Seitan verwenden. Dazu gibt es ein Orangencurrydressing.


    Von 2 anderen gemacht

    Zutaten
    Portionen: 2 

    • 250 ml Wasser
    • 75 g Bulgur
    • 1 Süßkartoffel, geschält und gewürfelt
    • 4 TL Olivenöl
    • Salz und Pfeffer nach Geschmack
    • 225 g Fenchelknolle, geputzt und gewürfelt
    • 1 kleine rote Zwiebel, in Stücke geschnitten
    • 1 rote Paprika, in Streifen geschnitten
    • 225 g Tempeh (oder anderes veganes Eiweiß), in 1 cm große Stücke geschnitten
    • 1/2 TL Currypulver
    • 2 TL Kokosöl
    • Orangen-Curry Dressing
    • 4 EL frisch gepresster Orangensaft
    • 2 EL Olivenöl
    • 2 TL Rotweinessig
    • 1/2 TL Currypulver
    • 1/4 TL Salz
    • 1/4 TL schwarzer Pfeffer aus der Mühle
    • 2 EL Kürbiskerne

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:25Minuten  ›  Kochzeit: 42Minuten  ›  Fertig in:1Stunde7Minuten 

    1. Backofen auf 200 C Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
    2. Wasser und Bulgur in einer Schüssel zum Kochen bringen. Abdecken und Hitze auf niedrige-mittlere Hitze reduzieren und ca. 12 Minuten simmmern, bis das Wasser aufgesogen wurde und der Bulgur weich ist. Warm halten.
    3. Süßkartoffel in eine Schüssel geben, mit 1 TL Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Reihe auf das vorbereitete Backblech legen. Dann Fenchel in dieselbe Schüssel geben, mit 1 TL Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Vermischen und Fenchel in einer Reihe neben der Süßkartoffel auf dem Backblech auslegen, aber nicht vermischen.
    4. Im vorgeheizten Backofen 10 Minuten garen. Rote Zwiebel in dieselbe Schüssel geben, mit 1 TL Olivenöl vermischen und mit Salz und Peffer würzen. Ebenfalls in eine Reihe getrennt auf das Backblech legen. Zuletzt genauso mit der roten Paprika verfahren, mit 1 TL Olivenöl und Salz und Pfeffer vermischen und auf dem Backblech auslegen.
    5. Weitere 10-15 Minuten rösten, bis alles Gemüse weich ist.
    6. Tempeh in eine Schüssel geben und mit 1/2 TL Currypulver vermischen.
    7. Kokosöl in einem kleinen Topf bei mittlerer-hoher Hitze zerlassen und Tempeh darin von allen Seiten ca. 10 Minuten anbraten, dabei gelegentlich wenden.
    8. Orangensaft, 2 EL Olivenöl, Rotweinessig, 1/2 TL Currypulver, 1/4 TL Salz und 1/4 TL Pfeffer in einer kleinen Schüssel verquirlen.
    9. Bulgur auf 2 Schüsseln verteilen. Die Hälfte des Gemüses auf jede Schüssel geben und 1 EL Kürbiskerne darüber streuen. Mit Dressing beträufeln.

    Wie kocht man Süßkartoffeln?

    Hier finden Sie alles Wichtige über Süßkartoffeln zubereiten und kochen.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (0)

    Besprechungen auf Deutsch: (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen