Trockener Zitronenkuchen mit Zitronenglasur

    (1)

    Noch saftiger wird der Kuchen, wenn man ihn direkt nach dem Backen noch in der Form mehrmals einsticht und mit einer Mischung aus 5 Esslöffeln Zitronensaft und 5 Esslöffeln Puderzucker tränkt.


    Von 4 anderen gemacht

    Zutaten
    Portionen: 16 

    • 16 EL Mehl
    • 9 EL Stärkemehl
    • 1/2 Päckchen Backpulver
    • 1 unbehandelte Zitrone
    • 125 g Zucker
    • 2 Eier
    • 125 g Butter
    • Fett und Mehl für die Form
    • 200 g Puderzucker

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Kochzeit: 45Minuten  ›  Fertig in:1Stunde 

    1. Backofen auf 180 C / Gasherd Stufe 2-3 vorheizen.
    2. Für den Rührteig Mehl, Stärkemehl und Backpulver vermischen. Zitrone waschen, trocknen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Zucker, Eier, Butter, Zitronenschale und den Zitronensaft (bis auf 2 EL für die Glasur) zur Mehlmischung zugeben.
    3. Die Zutaten mit den Rührbesen des Handrührgeräts oder der Küchenmaschine etwa 3 Minuten verrühren, bis ein glatter Teig entstanden ist. Eine Kastenform einfetten und mit Mehl bestäuben.
    4. Teig in die Form füllen und mit einer Teigkarte glatt streichen. Im Backofen etwa 45 Minuten backen. Die Garprobe machen. Den Kuchen herausnehmen.
    5. Für die Glasur 2 EL Zitronensaft mit Puderzucker zu einer glatten Flüssigkeit verrühren. Über den noch warmen Kuchen verteilen, dann erkalten lassen.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (1)

    Besprechungen auf Deutsch: (2)

    kiki
    Besprochen von:
    1

    Also der war nicht so toll, der Teig hat schon keinen so tollen Eindruck gemacht und der Kuchen selbst war eher trocken und fest. Ich glaube das war zu viel Stärkemehl.  -  22 Mai 2010

    kiki
    Besprochen von:
    1

    Hat etwas anderes gemacht: Ich hab die Esslöffel abgemessen - 230 g Mehl und 115 g Stärkemehl.  -  22 Mai 2010

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen
    Alle 5 Rezeptsammlungen ansehen