Walnussbutter vegan

    (1)
    2 Stunden 10 Min.

    Ich habe die Walnüsse für die Walnussbutter vorher eingeweicht, um die Gerbstoffe zu entfernen. Das mache ich sonst nicht, aber es schmeckt bei Walnüssen pur wirklich besser.

    nch

    Hessen, Deutschland
    Von 2 anderen gemacht

    Zutaten
    Ergibt: 1 kleines Glas

    • 200 g Walnusskerne
    • 1 TL Walnussöl

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:10Minuten  ›  Ruhezeit: 2Stunden Einweichen  ›  Fertig in:2Stunden10Minuten 

    1. Walnüsse in einer Schüssel mit warmem Wasser bedecken und ca. 2 Stunden einweichen, das entfernt die Gerbstoffe.
    2. Abgießen und gut abtropfen lassen. Auf einem Backblech in einer Lage ausbreiten und im warmen Ofen komplett trocknen lassen, dann die Ofentemperatur auf 180 C erhöhen und rösten, bis sie duften und eine goldbraune Farbe angenommen haben. Ich stelle dafür nicht extra den Backofen an, sondern tue die Walnüsse in den Ofen, wenn ich sowiewo gebacken habe und er noch heiß ist. Wenn der Ofen eine sehr hohe Temperatur hat, muss man nur gut aufpassen, dass die Nüsse nicht verbrennen.
    3. Walnüsse komplett abkühlen lassen. In der Küchenmaschine mit dem Walnussöl glatt pürieren. In ein Schraubglas füllen und verschließen, im Kühlschrank lagern. Die Walnussbutter hält sich ca. 1 Woche im Kühlschrank, in dieser Zeit ist sie bei uns längst aufgegessen.
    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (1)

    Besprechungen auf Deutsch: (1)

    ami-brood
    Besprochen von:
    0

    Ich kenne Mandelbutter und Nussbutter aus USA, gibt es dort in vielen Bioläden aber selbst gemacht hatte ich so was noch nie, echt lecker  -  15 Jun 2017

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen
    Alle 4 Rezeptsammlungen ansehen