Sauerkirschgelee mit Lavendel

    Nach dem gleichen Prinzip wie dieses Sauerkirschgelee habe ich letztes Jahr Birnengelee gemacht, ich fand, das einfache Sauerkirschgelee brauchte etwas mehr Pep. Man muss nur aufpassen, nicht zu viel Lavendel zu nehmen, 1 TL kann völlig ausreichen, wenn es intensiv duftender Lavendel ist.

    nch

    Hessen, Deutschland
    Von 1 anderen gemacht

    Zutaten
    Ergibt: 4 kleine Gläschen

    • 750 ml Sauerkirschsaft aus dem Dampfentsafter
    • 400 g Zucker
    • 1-2 TL getrocknete Lavendelblüten, je nach Intensität
    • 1 Päckchen Gelfix 2:1

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:25Minuten  ›  Kochzeit: 5Minuten  ›  Fertig in:30Minuten 

    1. 100 g Zucker mit 1 bis 2 TL Lavendelblüten in der Küchenmaschine pulverisieren, bis der Zucker duftet. Vorsicht, das staubt, daher Öffnung abdecken. Lavendelzucker mit Birnensaft, Zitronensaft und restlichem Zucker in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Durch ein feines Sieb abseihen, das ist wichtig, sonst hat man die ganzen Partikel im Gelee und es schmeckt zu stark nach Lavendel. Topf auswaschen und Saft zurück in den Topf gießen.
    2. Gelfix mit dem Schneebesen einrühren und 4 Minuten kochen lassen. Wenn sich Schaum bildet, diesen vorsichtig abschöpfen. Auf einem kalten Tellerchen Gelierprobe machen und evtl. noch ein paar Minuten länger kochen.
    3. Gelee kochend heiß in sterilisierte Gläser füllen und wenn vorhanden in jedes Glas einen kleinen Stängel Lavendel stecken. Gläser sofort fest zuschrauben.
    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (0)

    Besprechungen auf Deutsch: (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen
    Alle 5 Rezeptsammlungen ansehen