Vollkornbrot mit dreierlei Körnern aus der Cocotte

    3 Stunden 30 Min.

    Dieses Rezept ist eine schnelle und unkomplizierte Variante der Brotherstellung. Es basiert auf einem Grundrezept für "No Knead Bread", aber ich knete es trotzdem (ein bisschen).

    BeschwipstesKochen

    Von 1 anderen gemacht

    Zutaten
    Ergibt: 1 Brot

    • 180 g Vollkornweizenmehl
    • 180 g Weizenmehl
    • 1 Teelöffel Salz
    • 2 Esslöffel Sonnenblumenkerne
    • 2 Esslöffel Sesamkörner
    • 2 Esslöffel Leinsamen
    • 1 bis 2 Esslöffel Kürbiskernöl
    • 1 Tütchen Trockenhefe
    • 1 Mokkalöffel Zucker
    • 340 ml warmes Wasser
    • Mehl zum Kneten des Teigs

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:30Minuten  ›  Kochzeit: 1Stunde  ›  Ruhezeit: 2Stunden Gehen lassen  ›  Fertig in:3Stunden30Minuten 

    1. Mehl, Salz und alle Körner/Kerne zusammen in eine Schüssel geben und miteinander vermengen.
    2. Eine Kuhle im Mehl bilden und die Trockenhefe dort hineinstreuen. Den Zucker hinterher. Das Wasser sollte so warm sein, dass man sich nicht den Finger daran verbrennt, wenn man ihn hineinsteckt. Auf ein paar Grad mehr oder weniger kommt es nicht an.
    3. Die Hefe, etwas Mehl und den Zucker mit einem Schuss Wasser verrühren. Dann die Schüssel mit Folie abdecken und an einen warmen Ort stellen. Bei mir ist es die Mikrowelle, die auch eine Backfunktion hat. Ich heize sie immer bei 40 Grad 2 Minuten vor. Der Vorteig entwickelt sich bei mir schnell. Nach 10 bis 15 Minuten ist er einsatzbereit.
    4. Schüssel wieder aus der Mikrowelle nehmen und den Rest des Wassers (eventuell noch mal ein bisschen erwärmen) und das Kürbiskernöl in die Schüssel kippen. Den Teig mit dem Griff eines Kochlöffels (schmales Ende) grob durchrühren, bis alles einigermaßen miteinander vermengt ist. Diesen Teig abdecken und zurück in die Mikrowelle (dieser vorher ggf. noch einmal 2 Minuten einheizen).
    5. Warten, bis sich das Volumen des Teigs verdoppelt hat. Bei mir dauert das immer so 1 bis 1 1/2 Stunden.
    6. Den Teig auf eine mit Mehl bestäubte Fläche geben und grob durchkneten. Dann in eine mit Backpapier ausgelegte Schüssel geben und zurück in die Mikrowelle stellen.
    7. Die Cocotte mit Deckel in den Ofen stellen und diesen auf 230 Grad vorheizen (Umluft). Bei mir dauert das ungefähr 10 bis 20 Minuten. In der Zeit geht mein Teig noch in der anderen Schüssel. Wer keine Cocotte hat, kann auch eine andere, ofenfeste Form benutzen. Ich habe bis vor Kurzem einen Alubräter verwendet. Das hat auch gut geklappt.
    8. Die heiße Cocotte vorsichtig aus dem Ofen nehmen. Da meine sehr schwer ist, nehme ich erst den Deckel ab und hebe das Ding dann aus dem Ofen. Den Teig mit Backpapier in die Cocotte geben, das Papier vorsichtig noch ein bisschen glattstreichen (Verbrennungsgefahr) und die Cocotte zurück in den Ofen stellen (mittlere Schiene). Deckel drauf! Topflappen benutzen!
    9. Das Brot eine halbe Stunde bei 230 Grad (Umluft) mit geschlossenem Deckel backen und dann etwa eine halbe Stunde bei 180 Grad.
    10. Cocotte vorsichtig aus dem Ofen nehmen und das Brot auf einem Rost abkühlen lassen.

    Auf meinem Blog ansehen

    Kochen mit Carmen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (0)

    Besprechungen auf Deutsch: (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen