Balsamico Kaninchen à la Bäri

    8 Stunden 50 Min.

    Kaninchen auf besonders leckere Art, in Balsamico-Marinade mehrere Stunden mariniert!

    Werner.Ryser

    Zug, Schweiz
    Von 1 anderen gemacht

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • Für die Marinade
    • 1 mittlerer Vacuumbeutel
    • 150 ml guter Aceto Balsamico
    • 4 EL Oliven- oder Rapsöl
    • 3 Knoblauchzehen, in Scheiben geschnitten
    • 10 Wacholderbeeren, zerdrückt
    • 2 Zweiglein Rosmarin
    • 2 Lorbeerblätter
    • 2-3 Zweiglein Thymian
    • Für das Kaninchen
    • ½ Kaninchen (ca. 1.25 kg), zerlegt
    • Salz und Pfeffer aus der Mühle
    • Bratbutter zum Anbraten
    • 10 kleine Schalotten, halbiert
    • 1 Rüebli, in 2 cm langen Spälten
    • 1 Stange vom Stangensellerie, in 2 cm große Stücke geschnitten
    • 1 Petersilienwurz, in kleine Stücke geschnitten
    • 1 lleine Lauchstange, in 2 cm große Stücke geschnitten
    • 1 Peperoncino, entkernt und in Ringe geschnitten
    • 1 Knoblauchknolle, halbiert
    • 20-50 g Dörrtomaten, gewürfelt
    • 1 Dose Tomaten, gewürfelt
    • 150 ml Rot- oder Weißwein
    • 150 ml Hühnerbouillon
    • Zum Binden der Sauce
    • 1 EL Mehl
    • 1 EL Butter

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:20Minuten  ›  Kochzeit: 2Stunden30Minuten  ›  Ruhezeit: 6Stunden Marinieren  ›  Fertig in:8Stunden50Minuten 

      Anleitung zum Marinieren:

    1. Balsamico und Öl in einer Schüssel gut mischen. Das Kaninchenfleisch unter kaltem Wasser gut waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Das Fleisch in den Vacuumbeutel geben. Die Knoblauchscheiben, die zerdrückten Wacholderbeeren, die Rosmarin- und Thymianzweiglein, sowie die beiden Lorbeerblätter dazu geben. Die Balsamico-Ölmischung dazu gießen, den Beutel verschließen und das Ganze gut durchmischen. Nun den Großteil der Luft abpumpen und das Ganze für mindestens 6-8 Stunden im Kühlschrank marinieren.
    2. Zubereitung Kaninchen:

    3. Fleisch 1 Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen.
    4. Bratbutter in der Cocotte erhitzen, Hitze etwas reduzieren. Das Fleisch aus der Marinade nehmen, etwas abtropfen (Marinade beiseitestellen). Nun portionenweise bei mittlerer Hitze rundum anbraten und in eine Schüssel geben. Danach die Zwiebeln, das Gemüse und die Knoblauchhälften anbraten und auch in die Schüssel geben, zum Schluss noch die Dörrtomaten und Chili kräftig anbraten, mit dem Wein ablöschen und den Wein etwas einkochen lassen. Die Bouillon und die Dose Tomaten dazu geben, die beiseite gestellte Marinade durch ein Gewürzsäcklein dazu gießen, das Gewürzsäcklein mit dem aufgefangenen Rosmarin, Thymian, Wacholder, Lorbeer und Knoblauch zubinden und in die Sauce legen. Nun Fleisch, Zwiebeln, Gemüse und Knoblauchhälften in die Cocotte geben, gut verteilen und zugedeckt leise für 2 bis 2 ½ Stunde schmoren lassen.
    5. In der Zwischenzeit 1 Esslöffel Mehr und 1 Esslöffel Butter in eine kleine Schüssel geben, ca. 15 Minuten stehen lassen, dann mit einer Gabel die Butter mit dem Mehl vermengen, bis sich alles Mehl mit der Butter vollkommen vermischt hat. Im Kühlschrank beiseitestellen.
    6. Nach der Garzeit das Gewürzsäckli aus der Cocotte nehmen. Die Mehlbutter nun flockenweise sorgfältig in die Sauce einrühren und nochmals ca. 5-10 Minuten köcheln lassen. Auf vorgewärmte Teller anrichten.

    Andere Ideen

    Dazu passen: Kartoffelstock, Polenta, Reis oder Teigwaren mit einem saisonalen Salat.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (0)

    Besprechungen auf Deutsch: (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen