Cremiges Kartoffel-Linsen-Curry

    45 Min.

    Dieses Kartoffel-Linsen-Curry ist als One-Pot-Gericht einfach zuzubereiten und dabei sehr lecker und sättigend. Es funktioniert auch mit fettreduzierter Kokosmilch gut. Bei der Menge der Currypaste kommt es auf die verwendete Paste an, mal genügt ein Teelöffel, je nach Paste müssen es teilweise aber auch mehrere Teelöffel sein. Es sollten geschälte und keine gehackten Dosen-Tomaten verwendet werden, da die geschälten Tomaten in der Regel besser schmecken.


    Von 3 anderen gemacht

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 4-5 mittelgroße Kartoffeln
    • 1 große Dose geschälte Tomaten (850 ml)
    • 2-3 rote Zwiebeln
    • 2-3 Knoblauchzehen
    • Ingwer (ein daumengroßes Stück oder auch mehr, je nach Geschmack)
    • 1-2 EL Öl (z.B. Rapsöl)
    • 1-2 TL Rohrohrzucker
    • 3/4 TL Kreuzkümmel (gemahlen)
    • ca. 1 gehäufter TL Currypaste (oder auch mehr)
    • 200 g rote Linsen
    • 1 Dose Kokosmilch (400 ml)
    • etwas Gemüsebrühepulver
    • einige Spritzer Zitronensaft
    • Salz
    • Pfeffer

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Kochzeit: 30Minuten  ›  Fertig in:45Minuten 

    1. Kartoffeln schälen und in mundgerechte Stücke/Würfel schneiden.
    2. Dosen-Tomaten mit einem Messer kleinhacken oder kurz pürieren (die Sauce aus der Dose nicht wegschütten).
    3. Zwiebeln schälen und in schmale Spalten oder Scheiben schneiden.
    4. Knoblauch und Ingwer schälen und kleinhacken.
    5. In einem Topf das Öl erhitzen und den Knoblauch, den Ingwer und die Zwiebeln anbraten.
    6. Zucker und Kreuzkümmel dazugeben und kurz mitbraten bis der Zucker karamellisiert. Dabei darauf achten, dass der Kreuzkümmel nicht anbrennt.
    7. Anschließend die Currypaste dazugeben und ebenfalls kurz mitbraten.
    8. Kartoffeln, Linsen, Kokosmilch und Tomaten (inkl. Saft) dazugeben, mit Gemüsebrühe würzen und aufkochen lassen. Dann ca. 20-25 Minuten mit geschlossenem Deckel auf niedriger Temperatur köcheln lassen. Mehrmals umrühren, damit es nicht anbrennt.
    9. Zum Schluss mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

    Auf meinem Blog ansehen

    Bambiona - Kinder & Familie

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (0)

    Besprechungen auf Deutsch: (0)