Meeresfrüchtetopf mit Safran und Gemüse

    Dieser köstliche Eintopf aus Kartoffeln, Gemüse und Meeresfrüchten bekommt durch Safran eine ganz besondere Note und einen raffinierten, jedoch milden Geschmack.


    Von 2 anderen gemacht

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 150 g Zwiebeln
    • 150 g Möhren
    • 2 Stangen Sellerie
    • 350 g kleine neue Kartoffeln
    • 1 EL natives Olivenöl extra
    • 1 Knoblauchzehe
    • 125 ml trockener Weißwein
    • 300 ml Fischfond
    • 10–12 Safranfäden
    • 500 g Fischfilet (Kabeljau oder Lachs)
    • 150 g grüne Bohnen
    • 125 g geschälte gekochte Garnelen
    • Salz, Pfeffer
    • 2 EL fein gehackte gemischte Kräuter

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:20Minuten  ›  Kochzeit: 30Minuten  ›  Fertig in:50Minuten 

    1. Zwiebeln und Möhren schälen und in Ringe bzw. Scheiben schneiden. Den Stangensellerie putzen, waschen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Die Kartoffeln sauber bürsten und je nach Größe halbieren oder vierteln.
    2. Das Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln, Möhren und Stangensellerie zugedeckt etwa 5 Minuten darin dünsten. Die Kartoffeln zufügen und den Knoblauch dazupressen. Alles ohne Deckel etwa 5 Minuten weitergaren.
    3. Dann Wein und Fond zugießen und den Safran unterrühren. Aufkochen, dann alles zugedeckt 10 Minuten köcheln lassen.
    4. Inzwischen den Fisch waschen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Bohnen putzen, waschen und halbieren. Fisch und Bohnen zufügen und alles zugedeckt etwa 8 Minuten weiterköcheln lassen.
    5. Die Garnelen zugeben und kurz heiß werden lassen. Die Suppe mit Salz und Pfeffer würzen, dann die Kräuter unterrühren. Heiß servieren.

    Grüne Bohnen im eigenen Garten

    Lesen Sie hier, wie Sie grüne Bohnen selbst anbauen.

    Lachs zubereiten

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie Tipps und Tricks zur Zubereitung von Lachs.

    Der praktische Tipp!

    Wenn der Fisch Gräten hat, entfernen Sie sie am besten mit einer Pinzette.

    Aïoli, eine Knoblauchmayonnaise

    In der Provence wird traditionell zu Fischsuppen die ursprünglich aus Spanien stammende Aïoli serviert. Dafür 4 halbierte Knoblauch-zehen mit etwas Salz im Mörser zerstoßen. 2 Eigelbe untermischen, dann nach und nach wie bei einer Mayonnaise etwa 300 ml Olivenöl unterrühren. Zum Schluss mit etwas Zitronensaft und Salz abschmecken. Falls die Sauce zu dick ist, 1–2 EL warmes Wasser unterrühren. Wichtig: alle Zutaten für die Aïoli sollten Zimmertemperatur haben.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (0)

    Besprechungen auf Deutsch: (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen
    Alle 11 Rezeptsammlungen ansehen