Penne mit fettarmem Knoblauch-Pesto

    Penne mit fettarmem Knoblauch-Pesto

    3mal gespeichert
    20Minuten


    Von 21 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Dieses ist ein Rezept für Gesundheitsbewusste! Dieses Pesto ist mit Gemüsebrühe anstelle von Olivenöl zubreitet. Damit ist es fettarm und hat nur wenige Kalorien.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 150 ml Gemüsebrühe
    • 2 Knoblauchzehen
    • gute Handvoll frische Basilikumblätter
    • 30 g geriebener Parmesan
    • 2 EL Pinienkerne
    • 350 g Penne
    • 2 große Tomaten, Samengehäuse entfernt und klein geschnitten

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:20Minuten  ›  Fertig in:20Minuten 

    1. In einem kleinen Topf Gemüsebrühe und Knoblauch verrühren. 5 Minuten Knoblauch darin garen. Als Alternative kann man den Knoblauch auch auf hoher Stufe 5 Minuten in einer Mikrowellenschüssel in der Mikrowelle garen.
    2. Basilikum in den Behälter einer Küchenmaschine geben und fein zerkleinern. Mit der Brühe vermischen. Parmesan und Pinienkerne dazugeben. Nochmals fein zerkleinern.
    3. Das Pesto kann in luftdichten Behältern bis zu 24 Stunden im Kühlschrank aufbewahrt werden.
    4. Die Nudeln nach Packungsanweisung al dente garen und abgießen. Nudeln wieder in den Topf geben und mit Pesto und Tomaten vermischen.

    Gemüsebrühe selbst machen

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie eine Anleitung zum Gemüsebrühe selbst machen.

    Knoblauch schälen und hacken

    Wie man Knoblauch am besten schält und hackt, steht in der Allrecipes Kochschule.

    Basilikum selbst anbauen

    Wie Sie Basilikum im eigenen Garten oder auf dem Balkon selbst anbauen können, steht hier.

    Knoblauch pflanzen

    Wie man Knoblauch pflanzt und wichtige Tipps für den Anbau und die Pflege von Knoblauch im eigenen Garten finden Sie hier.

    Nudeln kochen

    Tipps und Tricks fürs Nudeln kochen finden Sie in der Allrecipes Kochschule.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (1)

    Maria
    Besprochen von:
    0

    Hat die Zutatenmenge verändert: Ich hab nur ca. die halbe Menge Gemüsebrühe verwendet, sonst wäre das Pesto zu flüssig geworden..war überraschend lecker, obwohl natürlich leider Pesto mit Olivenöl noch besser schmeckt, aber wenn man Kalorien sparen will ist das eine super Alternative. - 03 Nov 2009

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen