Gemüse in Kokosmilch

    Gemüse in Kokosmilch

    2mal gespeichert
    1Stunde5Minuten


    Einfach mal ausprobieren!

    Über dieses Rezept: Dieses Gericht heißt in seiner Heimat Malaysia Sayur Lodeh. Sie können es als Vorspeise für vier Personen oder mit Klebreis als Hauptspeise servieren.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • Für die Würzpaste
    • 2 Schalotten
    • 1 Knoblauchzehe
    • 1/4 TL Garnelenpaste
    • 2 Lichtnüsse
    • 1 TL Korianderpulver
    • Für das Gemüse
    • 150 g Auberginen
    • Salz
    • 150 g chinesische Bohnen
    • 60 g Bambussprossen aus der Dose
    • 100 g Kohl, z.B. Chinakohl
    • 3 rote Pfefferschoten
    • 1 Salamblatt
    • 1 Scheibe Galgantwurzel, etwa 1 cm dick
    • 1 Kokosnuss
    • 3/4 l Wasser

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:45Minuten  ›  Kochzeit: 20Minuten  ›  Fertig in:1Stunde5Minuten 

    1. Für die Würzpaste die Schalotten abziehen und fein hacken. Die Knoblauchzehe abziehen und vierteln.
    2. Schalotten, Knoblauch, Garnelenpaste und Lichtnüsse in einem Mörser zu einer Paste zerdrücken. Das Korianderpulver zufügen.
    3. Für das Gemüse die Auberginen waschen, halbieren und in etwa 3 cm große Stücke schneiden. Die Stücke in Salzwasser legen, bis sie weich sind.
    4. Die chinesischen Bohnen putzen, waschen und in 2–3 cm lange Stücke schneiden. Die Bambussprossen in ein Sieb schütten und mit kaltem Wasser abspülen, dann in Scheiben schneiden.
    5. Den Kohl putzen und waschen, dann in Streifen schneiden. Die Pfefferschoten halbieren, vom Stielansatz, den Kernen und Trennhäuten befreien, waschen und in Ringe schneiden.
    6. Das Salamblatt waschen und trockentupfen. Die Galgantwurzelscheibe mit einem Messer vorsichtig flach drücken. Die Augen der Kokosnuss einstechen und die Flüssigkeit herauslaufen lassen. Die Nuss mit einem Hammer aufklopfen. Das Kokosfleisch von der Schale befreien und raspeln. Mit dem Wasser mischen, dann durch ein sauberes Tuch die Milch herausdrücken.
    7. In einem großen Topf die Kokosmilch, die Würzpaste, die Pfefferschoten, das Salamblatt, die Galgantwurzel und Salz zum Kochen bringen. Die Bohnen, Bambussprossen und Kohlstreifen zufügen. Bei schwacher Hitze etwa 15 Minuten garen.
    8. Wenn die Bohnen fast weich sind, die Auberginen zugeben. Nochmals etwa 5 Minuten köcheln lassen, bis die Auberginen gar sind.

    PROFI-TIPP

    Lichtnüsse sind die Früchte des Lichtnuss- oder Kerzennussbaums, dessen Heimat Südostasien ist. Wenn sie aus Indonesien kommen, heißen sie Kemirienüsse. Chinesische Bohnen, die zu den Schmetterlingsblütlern gehören, werden in den Tropen als Gemüsepflanzen angebaut. Es sind lange Bohnen mit feiner Spitze.

    SERVIER-TIPP

    Dazu passt Klebreis.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen