Balinesischer Erdnussreis

    Balinesischer Erdnussreis

    Rezept speichern
    1Stunde20Minuten


    Einfach mal ausprobieren!

    Über dieses Rezept: Von der indonesischen Insel Bali stammt dieses Gericht mit gebratenem Reis. In Indonesien werden zu Reisgerichten viele Beilagen serviert, und wie in allen Reis essenden Nationen Asiens gibt es auch dort sehr unterschiedliche Methoden des Reiskochens. Manche ziehen es vor, den Reis mit kaltem Wasser aufzukochen, andere brausen den Reis mit Wasser ab, trocknen ihn und geben ihn dann in kochendes Wasser.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 2 unbehandelte Orangen
    • 1 unbehandelte Zitrone
    • 300 g Schweineschnitzel
    • 2 EL Erdnussöl
    • 50 g Erdnusskerne
    • Salz, Pfeffer
    • 250 g Langkornreis, z. B. Basmatireis
    • etwa 450 ml Wasser
    • 1 rote Pfefferschote
    • 2 Bananen

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:50Minuten  ›  Kochzeit: 30Minuten  ›  Fertig in:1Stunde20Minuten 

    1. Die Orangen und die Zitrone heiß waschen und trocknen. Dann die Schale abreiben.
    2. Eine Orange halbieren und auspressen. Die zweite Orange schälen, dabei auch die weiße Haut entfernen, und filetieren. Die Zitrone halbieren; eine Hälfte auspressen.
    3. Die Schweineschnitzel unter fließendem Wasser abspülen, trockentupfen und in Streifen schneiden.
    4. In einer gusseisernen Pfanne oder einer Pfanne mit dickem Boden das Öl erhitzen. Die Fleischstreifen hineingeben und unter Rühren anbraten.
    5. Die Erdnusskerne zufügen und etwa 2 Minuten mitbraten. Salzen und pfeffern. Den Pfanneninhalt herausnehmen und warm stellen.
    6. Den Reis in die Pfanne geben und unter Rühren eine Minute anbraten.
    7. Den Orangensaft in ein Messgefäß geben und mit dem Wasser auf 1/2 l Flüssigkeit auffüllen.
    8. Den Reis mit Salz würzen und bei schwacher Hitze etwa 20 Minuten garen. In der Zwischenzeit die Pfefferschote halbieren, vom Stielansatz, den Kernen und Trennhäuten befreien, waschen und in schmale Ringe schneiden.
    9. Die Bananen schälen und in Scheiben schneiden. Mit dem Zitronensaft beträufeln. Die Orangenfilets, die Pfefferschote, die Bananen, die Fleisch-Erdnuss-Mischung und die Orangen- und Zitronenschale zum Reis geben. Kurz erhitzen.

    Reis kochen

    In der Allrecipes Kochschule steht alles über Reis kochen.

    PROFI-TIPP

    Eine der Beilagen, die zu diesem Gericht serviert werden und die Sie selbst zubereiten können, ist das Auberginensambal. Dazu 2 Auberginen waschen und an einigen Stellen einschneiden. Im Backofen backen, bis die Haut braun und geschrumpft ist, dann in kaltes Wasser tauchen und die Schale abziehen. Je eine Zwiebel und Knoblauchzehe abziehen. Mit den Auberginen im Mörser zerstampfen. 1 TL Senfmehl, eine Prise Salz, 1–2 EL Kokosnussmilch, 3 EL Zitronensaft und 3–4 EL Öl zugeben. Alles zu einer geschmeidigen Paste rühren.

    SERVIER-TIPP

    Dazu passen Ananasstücke, Auberginensambal, Bananenscheiben, geröstete Cashewkerne, Chilisauce, Datteln, Gurkenscheiben, kandierter fein gehackter Ingwer, zerdrückte Knoblauchzehen mit Öl und Zitronensaft, geraspelte rohe und geröstete Kokosnuss, Mangochutney, Mangoscheiben, Mixed Pickles, Mandarinen- oder Orangenfilets, kandierte Orangenschalen, Pfefferschotenstreifen, Sultaninen, Tamarindenmus, Tomatenscheiben und rohe wie auch gebratene Zwiebelringe.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen