Nasigoreng mit Chinakohl

    Nasigoreng mit Chinakohl

    (0)
    1Speichern
    40Minuten


    Einfach mal ausprobieren!

    Über dieses Rezept: Das Nasigoreng kennt viele Varianten. Teilweise wird es eher als Beilage verwendet, teilweise kann es auch wie hier unter Zugabe von Gemüse als Hauptgericht gegessen werden.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 150 g Hähnchenbrustfilet
    • 150 g Chinakohl
    • 2 Frühlingszwiebeln
    • 150 g Bohnensprossen
    • 2 Eier
    • 1/2 Bund Koriander
    • 2 EL Erdnussöl
    • 180 g kleine geschälte Garnelen
    • 250 g kalter gekochter Reis
    • Für die Tomatenpaste
    • 4 Schalotten
    • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
    • 2 EL Erdnussöl
    • 1/2 TL getrocknete Garnelenpaste
    • 2 TL Tomatenmark
    • 1/2–1 TL Chilipaste

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:20Minuten  ›  Kochzeit: 20Minuten  ›  Fertig in:40Minuten 

    1. Hähnchenbrustfilet abspülen, trockentupfen und in kleine Würfel schneiden.
    2. Chinakohl waschen, trockentupfen und in Streifen schneiden. Von den Frühlingszwiebeln die grünen Blattspitzen und den Wurzelansatz abschneiden, das Weiße waschen und in Ringe schneiden. Bohnensprossen waschen und trockentupfen. Eier verquirlen. Koriander waschen und trockentupfen, die Blätter abzupfen. Fein hacken.
    3. Für die Tomatenpaste die Schalotten abziehen; zwei davon fein hacken, zwei in Ringe schneiden und beiseite stellen.
    4. In einem Wok das Erdnussöl erhitzen. Die gehackten Schalotten hineingeben und braun braten. Garnelenpaste, Tomatenmark, Chilipaste und Knoblauch zugeben und alles 2 Minuten braten. Beiseite stellen. Den Wok säubern.
    5. 2 EL Erdnussöl in den Wok geben und erhitzen. Die Schalottenringe hineingeben und braun braten, dann herausnehmen und beiseite stellen. Das Fleisch hineingeben und eine Minute pfannenrühren. Garnelen zufügen und eine weitere Minute pfannenrühren. An den Wokrand schieben.
    6. Die Eier einfüllen und stocken lassen. Reis und Tomatenpaste zufügen. Unter ständigem Rühren erhitzen. Den Kohl, die Frühlingszwiebeln, die Bohnensprossen und Salz zugeben und nochmals eine Minute pfannenrühren. Mit den Schalottenringen und den Korianderblättern verzieren.

    Resteverwertung

    Ideen zur Resteverwertung finden Sie in der Allrecipes Kochschule.

    Reis kochen

    In der Allrecipes Kochschule steht alles über Reis kochen.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (0)

    Besprechungen auf Deutsch: (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen