Hühnerfrikassee

    2 Stunden 10 Min.

    In einem französischen Kochbuch aus dem 17. Jahrhundert wird das heute noch beliebte Frikassee zum ersten Mal erwähnt.


    Von 1 anderen gemacht

    Zutaten
    Portionen: 6 

    • 1 Suppenhuhn, etwa 1,8 kg, ausgenommen
    • 2 Bund Suppengrün, z. B. je 1 Möhre, 1 Stück Knollensellerie, 1 kleine Stange Lauch, 1 kleine Zwiebel, 3 Stängel Petersilie
    • 1 Bouquet garni
    • 2 l Wasser
    • Salz
    • 300 g Champignons
    • 60 g Butter
    • 50 g Mehl
    • 100 ml trockener Weißwein
    • 1/2 Zitrone
    • 1 Eigelb
    • 200 ml süße Sahne
    • weißer Pfeffer

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:40Minuten  ›  Kochzeit: 1Stunde30Minuten  ›  Fertig in:2Stunden10Minuten 

    1. Das Huhn innen und außen gründlich waschen und mit Küchenpapier trockentupfen.
    2. Das Suppengrün vorbereiten: Möhren und Sellerie schälen, waschen und in Würfel schneiden; die Lauchstange von den äußeren Blättern befreien, waschen und in Ringe schneiden; die Zwiebel abziehen und vierteln; die Petersilie waschen, trockentupfen und beiseite legen. Ein Bouquet garni zubereiten.
    3. Das Huhn mit dem Suppengrün in einen großen Topf legen, das Wasser zufügen und den Deckel aufsetzen. Aufkochen, dann bei schwacher Hitze 50 Minuten kochen lassen.
    4. Das Bouquet garni in den Topf hängen und die Petersilie zufügen. Salz in die Brühe geben und das Huhn weitere 30 Minuten kochen lassen, bis es weich ist.
    5. Inzwischen Champignons putzen und in feine Scheiben schneiden.
    6. Huhn herausnehmen, abtropfen lassen und auf ein Brett legen. Haut abziehen, Fleisch von den Knochen lösen und in mundgerechte Stücke schneiden.
    7. Brühe durch ein Sieb in ein Gefäß gießen und das Fett abschöpfen.
    8. Butter im Topf schmelzen lassen, Mehl zufügen, gut verrühren und mit Brühe und Weißwein ablöschen. Champignons in die Sauce geben und etwa 10 Minuten bei schwacher Hitze kochen lassen, bis die Pilze weich sind.
    9. Die halbe Zitrone auspressen. 1 EL Saft und das Hühnerfleisch in die Sauce mischen. Eigelb und Sahne im Mixbecher kräftig schütteln, in die Sauce gießen und den Topf von der Hitze nehmen. Die Sauce darf nicht mehr kochen, da das Ei sonst gerinnt. Mit Salz und Pfeffer würzen.

    Eier trennen

    In der Allrecipes Kochschule zeigen wir verschiedene Methoden fürs Eier trennen.

    Kräutersäckchen (Bouquet garni)

    Wie man ein Kräutersäckchen macht, wird hier gezeigt (mit Video) .

    PROFI-TIPP

    Wenn etwas Hühnerbrühe übrig bleibt, kann man sie in Portionsbehälter füllen und einfrieren. Das Gericht eignet sich auch zur Verwendung von Hühnerfleischresten.

    VARIANTE

    Frische Champignons kann man durch Dosenware oder aber durch frischen oder Dosenspargel ersetzen. Anstelle von Hühnerfleisch wird Frikassee oft mit Kalbfleisch bereitet.

    SERVIER-TIPP

    Zum Hühnerfrikassee passen Reis oder Bandnudeln und ein knackiger gemischter Salat.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (0)

    Besprechungen auf Deutsch: (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen
    Alle 5 Rezeptsammlungen ansehen