Hühnerpastete im Brotlaib

    2 Stunden 15 Min.

    Bei diesem Rezept wird die Fleischmasse in ein ausgehöhltes Weißbrot gefüllt. Die Pastete ist schnell gemacht, schmeckt warm oder kalt und ist ein ideales Gericht für ein Picknick.


    Einfach mal ausprobieren!

    Zutaten
    Portionen: 12 

    • 240 g Hähnchenbrustfilet
    • 1 l Wasser
    • 1 großes Kastenweißbrot
    • 90 g Butter
    • 2 Zwiebeln
    • 400 g Pilze
    • 1/2 Bund Petersilie
    • Salz
    • schwarzer Pfeffer
    • 150 g Frühstücksspeck
    • 200 g gekochter Schinken
    • 200 g Wurstbrät
    • 2 EL Sherry
    • 1/2 TL getrockneter Salbei
    • 1/2 TL getrockneter Thymian

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:1Stunde  ›  Kochzeit: 1Stunde15Minuten  ›  Fertig in:2Stunden15Minuten 

    1. Die Brustfilets von den Sehnen befreien und waschen. Das Wasser zum Kochen bringen, die Brustfilets hineingeben, etwa 15 Minuten kochen und würfeln.
    2. An einem Ende des Weißbrots eine etwa 5 mm breite Scheibe abschneiden und das Innere vorsichtig mit einem Teelöffel herausholen; dabei an allen Rändern etwa 5 mm stehen lassen. Die Brotkrumen beiseite stellen.
    3. Den Backofen auf 150 °C (Gas Stufe 1) vorheizen. Inzwischen 60 g Butter schmelzen und das Brot damit innen und außen bepinseln. Auf ein Backblech legen und etwa 10 Minuten backen. Auskühlen lassen.
    4. Die Zwiebeln abziehen und fein hacken. Die Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Die Petersilie waschen, trockentupfen, die Blätter abzupfen und fein hacken.
    5. Die restliche Butter erhitzen, die Zwiebel hineingeben und bei mittlerer Hitze glasig braten. Die Pilze zufügen und etwa 2 Minuten braten, dann die Petersilie untermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Mischung beiseite stellen.
    6. Den Frühstücksspeck und den Schinken in kleine Würfel schneiden. Mit dem Wurstbrät und 3 EL Brotkrumen mischen. Den Sherry und die Kräuter unterrühren. Den Backofen auf 160 °C (Gas Stufe 1–2) schalten.
    7. Hühnerfleisch, Zwiebel-Pilz-Mischung und Wurst-Speck-Schinken-Mischung lagenweise in das Brot füllen. Mit dem Brotdeckel schließen, in Alufolie wickeln und etwa eine Stunde backen.
    8. Die Pastete auf einer Platte anrichten und in dicke Scheiben schneiden oder auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und kalt servieren.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    PROFI-TIPP

    Die Pastete eignet sich gut zur Verwertung von Hühnerfleischresten. Sie können auch eine Kastenform mit Mürbeteig auskleiden, die Masse lagenweise einfüllen, die Pastete mit einer Teigplatte abdecken und wie im Grundrezept beschrieben backen.

    SERVIER-TIPP

    Dazu passt grüner Salat. Wenn die Pastete warm gegessen wird, können Sie auch eine Tomatensauce dazureichen.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (0)

    Besprechungen auf Deutsch: (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen