Geflügelterrine

    Geflügelterrine

    Rezept speichern
    2Stunden10Minuten


    Einfach mal ausprobieren!

    Über dieses Rezept: Die Bezeichnung Terrine stand ursprünglich für ein rechteckiges, ovales oder rundes Gefäß; den Namen hat man dann auf den Inhalt übertragen. Terrinen sind zahlreich und sehr verschieden. Häufig ist die Hauptzutat Fleisch, sie werden aber auch mit Fisch, Meeresfrüchten und sogar Gemüse zubereitet. Diese Terrine ist gut bekömmlich und nicht teuer. Sie eignet sich für ein Gästeessen oder ein Büffet.

    Zutaten
    Portionen: 12 

    • 3 Hähnchen, je etwa 700 g
    • 6 EL Öl
    • 2 Bund Petersilie
    • 250 g Champignons
    • 500 g Bratwurstmasse (Wurstbrät)
    • Salz
    • weißer Pfeffer
    • 1 Messerspitze Zimtpulver
    • 1 Messerspitze Nelkenpulver
    • 2 EL Madeira
    • 1/8 l Fleischfond
    • 1 Glas Senffrüchte, 100 g
    • Fett für die Form

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:30Minuten  ›  Kochzeit: 1Stunde40Minuten  ›  Fertig in:2Stunden10Minuten 

    1. Die Hähnchen innen und außen waschen, trockentupfen und mit Öl bepinseln. Unter dem Grill des Backofens in etwa 40 Minuten goldbraun grillen, dabei häufig mit dem Fett begießen.
    2. Die Hähnchen von der Haut befreien; das Fleisch ablösen. Die Hähnchenbrust beiseite stellen.
    3. Das restliche Hähnchenfleisch durch die grobe Scheibe des Fleischwolfs drehen oder in sehr kleine Würfel schneiden.
    4. Die Petersilie waschen, trockentupfen und fein ha-cken. 2 EL beiseite stellen.
    5. Die Champignons von den erdigen Enden befreien, waschen und in sehr dünne Scheiben schneiden.
    6. Das zerkleinerte Fleisch mit der Bratwurstmasse, Salz, Pfeffer, Zimt, Nelken, Madeira, Fond und Petersilie gut verrühren. Eine flache, feuerfeste Form ausfetten.
    7. Die Hälfte der Fleischmasse in die Form füllen, die Hähnchenbrust und die Champignons darauf verteilen. Die restliche Fleischmasse zugeben.
    8. Die Senffrüchte mit der Flüssigkeit darauf verteilen.
    9. Den Backofen auf 200°C (Gas Stufe 3–4) vorheizen; auf der unteren Schiene ein Wasserbad für die Form vorbereiten. Die Form mit Aluminiumfolie bedecken und die Terrine im warmen Wasserbad etwa eine Stunde garen. Abkühlen lassen; dann mit der verbliebenen Petersilie bestreuen.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    PROFI-TIPP

    Sie können die Terrine auch 3–4 Tage im Voraus zubereiten und dann im Kühlschrank aufbewahren. Zum Würzen nimmt man pro Kilogramm Fleisch 2 1/2 TL Salz und einen knappen Teelöffel Pfeffer. Die Terrine sollte gut gewürzt sein; bei Bedarf verwenden Sie größere Mengen Zimt- und Nelkenpulver sowie Madeira, Salz und Pfeffer.

    SERVIER-TIPP

    Dazu passen Croûtons und eine Cumberlandsauce aus Portwein, Orangen- und Zitronensaft, Senf, Johannisbeergelee und Schalotten.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen