Makrele an Senf-Dill-Sauce

    Makrele an Senf-Dill-Sauce

    Rezept speichern
    40Minuten


    Einfach mal ausprobieren!

    Über dieses Rezept: Für diese vorzügliche Vorspeise werden die Makrelen gebeizt. Durch Beizen und Marinieren werden Fleisch und Fisch aromatischer, saftiger und mürber. Beizen und Marinaden enthalten in der Regel Kräuter, Gewürze, Öl und Säuerungsmittel.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 2 mittelgroße Makrelen
    • Für die Marinade
    • 3 Bund Dill
    • 1 EL schwarze Pfefferkörner
    • 3 EL Zucker
    • 1 EL grobes Salz
    • Sonnenblumenöl
    • Für die Sauce
    • 1 EL trockener Weißwein
    • 4 EL Crème fraîche
    • 1 EL scharfer Senf
    • 1 Prise Zucker
    • 1 Spritzer Zitronensaft
    • Salz
    • weißer Pfeffer

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:40Minuten  ›  Fertig in:40Minuten 

    1. Die Fische durch die Kiemen ausnehmen. Entlang der Rückenlinie aufschneiden und auseinander klappen.
    2. Die Mittelgräte auslösen, den Kopf abschneiden. Die kleinen Gräten mit einer Pinzette sorgfältig entfernen.
    3. Für die Beize 2 Bund Dill waschen, trockentupfen und mit dem Wiegemesser fein zerkleinern. Die Pfefferkörner in einem Mörser grob zerstoßen.
    4. Dill, Zucker, grobes Salz und schwarzen Pfeffer mischen und Öl zufügen, bis eine Paste entstanden ist.
    5. Das Innere der Makrelen mit der Paste ausstreichen und die Fische anschließend wieder zusammenklappen.
    6. Die Fische in Aluminiumfolie wickeln. Die Ränder fest andrücken, bei Bedarf mit Klebeband verschließen.
    7. In eine flache Form legen, beschweren und 48 Stunden im Kühlschrank beizen. Die Fische kurz vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen. Das Gewicht entfernen und die Makrelen auswickeln. Die Filets ablösen. Die Beize wird nicht mehr gebraucht.
    8. Für die Sauce das verbliebene Bund Dill waschen und trockentupfen; einige Stängel beiseite legen. Den restlichen Dill mit dem Wiegemesser fein zerkleinern. Wein, Crème fraîche, Senf und Dill verrühren. Unter ständigem Rühren so viel Öl zufügen, bis eine cremige Sauce entstanden ist. Mit Zucker, Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen.
    9. Die Fischfilets auf Portionsteller legen. Die Sauce als Klecks halb auf die Filets, halb auf den Teller geben. Mit Dill verzieren.

    So filetiert man Makrelen

    Eine schrittweise Anleitung, wie man Makrelen filetiert, finden Sie in der Allrecipes Kochschule.

    PROFI-TIPP

    Sie können die Makrelen auch durch Ihren Fischhändler vorbereiten lassen. Bitten Sie ihn aber, die Fische nicht zu enthäuten.

    SERVIER-TIPP

    Zu den Makrelen passt ofenfrisches Baguette mit gesalzener Butter. Als Getränk empfiehlt sich ein trockener, leichter Weißwein.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen