Spinatkuchen

    Spinatkuchen

    4mal gespeichert
    55Minuten


    Von 4 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Spinat ist ein sehr beliebtes Gemüse für Füllungen. Dieser Kuchen kann zwar zu jeder Jahreszeit gebacken werden, am besten schmeckt er jedoch, wenn man frischen Spinat nimmt.

    Zutaten
    Portionen: 6 

    • 250 ml Wasser
    • 3 EL Milch
    • 30 g Hefe
    • 4 EL Öl
    • Salz
    • 500 g Mehl
    • 100 g Schafskäse
    • 2 Eier
    • 500 g frischer Spinat
    • 1 Knoblauchzehe
    • 1 TL Essig
    • Pfeffer
    • geriebene Muskatnuss

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:40Minuten  ›  Kochzeit: 15Minuten  ›  Fertig in:55Minuten 

    1. Das Wasser in einem Topf erhitzen, bis es gut lauwarm ist. Die Milch hineingießen. Die Hefe in einer Backschüssel zerkrümeln, die Flüssigkeit zugeben und rühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat. 3 EL Öl und 1/2 TL Salz zufügen, dann nach und nach das Mehl zufügen und zu einem Teig verkneten, der feucht ist, aber nicht an den Händen klebt. Den Teig an einem warmen Ort 1/2 Stunde gehen lassen.
    2. Ein Backblech einfetten. Den Teig darauf ausrollen und nochmals etwa 15 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 180 °C (Gas Stufe 2–3) vorheizen.
    3. Den Schafskäse mit einer Gabel zerdrücken und mit den Eiern gut vermischen. Den Spinat waschen und die Stiele entfernen. Die Knoblauchzehe abziehen und fein hacken.
    4. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen. Spinat, Essig, Salz, Pfeffer, Muskat und Knoblauch hineingeben, kurz umrühren und sofort auf dem Teig verteilen. Die Käse-Ei-Mischung darauf geben und glatt streichen. Auf der mittleren Schiene des Backofens etwa 15 Minuten backen.

    Kürbissorten

    In dem Allrecipes Artikel zum Thema Kürbissorten finden Sie viele Informationen über die verschiedenen Kürbissorten und welcher Kürbis sich für welche Rezepte am besten eignet.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Alles über Hefeteig

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie eine Anleitung und Tipps fürs Backen mit Hefe.

    PROFI-TIPP

    Sie können frischen Spinat durch 450 g TK-Spinat ersetzen. Er muss im Voraus aufgetaut werden; richten Sie sich dabei nach den Angaben auf der Packung. Wählen Sie lieber Blattspinat, denn er gibt dem Kuchen einen kräftigeren Geschmack als der pürierte.

    VARIANTE

    400 g Mehl, 200 g weiche Butter, 1 Päckchen Trockenhefe, 1 Ei und Salz zu einem glatten Teig kneten. Diesen mindestens 1/2 Stunde ruhen lassen. Inzwischen statt der Käse-Ei-Mischung 350 g Ricotta mit 2 EL Milch verrühren. Den Spinat wie im Grundrezept zubereiten, unter die Ricottamischung geben und dann 2 Eier, 1 EL Zimt, Salz und weißen Pfeffer unterrühren. Den Backofen auf 180 °C (Gas Stufe 2–3) vorheizen. Eine Springform ausfetten. Den Teig ausrollen. Mit zwei Dritteln des Teiges die Form unten und am Rand etwa 3 cm hoch auskleiden. Den Teig nochmals etwa 15 Minuten gehen lassen. Die Ricottamischung einfüllen, glatt streichen und mit dem restlichen Teig bedecken. In die Mitte ein Loch stechen, damit der Dampf abziehen kann. Dieser Kuchen reicht für 6–8 Portionen, da der Ricotta sehr sättigend ist.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (2)

    UlrikeB
    Besprochen von:
    2

    Hat etwas anderes gemacht: Ich habe den Spinatkuchen in einer großen Springform statt auf dem Blech gebacken. - 20 Feb 2009

    Besprochen von:
    0

    Alles wie beschrieben zubereitet. Das Ergebnis war nicht gelungen. Selbst nach der doppelten Backzeit war der Teig hell und pappig. - 17 Jun 2014

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen