Süßkartoffel-Pilz-Topf

    Süßkartoffel-Pilz-Topf

    3mal gespeichert
    1Stunde


    Von 2 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Ein vegetarischer Gaumenschmaus aus Kartoffeln und drei Sorten Pilzen, der auch Fleischliebhabern schmecken wird. Sojasauce und Erdnussöl verleihen diesem gesunden Gericht einen asiatischen Touch.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 150 g Shiitakepilze
    • 150 g Champignons
    • 150 g Austernpilze
    • 2 große Zwiebeln
    • 500 g orangefleischige Süßkartoffeln
    • 1 EL Erdnussöl
    • 3 EL Sojasauce
    • 750 ml Gemüsebrühe
    • Salz, Pfeffer
    • 3 EL fein gehackter Koriander oder fein gehackte Petersilie

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Kochzeit: 45Minuten  ›  Fertig in:1Stunde 

    1. Die Pilze mit Küchenpapier sauber reiben und trockene Stiele frisch anschneiden. Shiitakepilze und Champignons in dünne Scheiben, Austernpilze in Stücke schneiden. Die Zwiebeln schälen und fein hacken. Die Süßkartoffeln schälen und in mundgerechte Stücke schneiden.
    2. Das Öl in einem großen Topf erhitzen. Die Zwiebeln etwa 5 Minuten darin braten. Die Pilze zufügen und 2–3 Minuten unter Rühren mitbraten.
    3. Süßkartoffeln, Sojasauce und Brühe zugeben. Bei starker Hitze aufkochen, dann alles bei geringer Hitze ohne Deckel 30–40 Minuten köcheln lassen, bis die Süßkartoffeln gar sind und die Flüssigkeit fast verdampft ist, dabei ab und zu umrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Koriander oder Petersilie bestreuen.

    Gemüsebrühe selbst machen

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie eine Anleitung zum Gemüsebrühe selbst machen.

    Wie kocht man Süßkartoffeln?

    Hier finden Sie alles Wichtige über Süßkartoffeln zubereiten und kochen.

    ¬Der praktische Tipp!

    Frische Pilze sollten Sie nie waschen, sondern nur mit Küchenpapier oder mit einem Backpinsel sauber reiben, damit sie ihr feines Aroma nicht verlieren.

    Süßkartoffel-Paprika-Topf

    Anstelle von Shiitakepilzen, Champignons und Austernpilzen je 1 rote, grüne und gelbe Paprikaschote verwenden. Die Paprikascho-ten putzen, waschen und grob würfeln. 100 g mageren Frühstücks-speck fein würfeln. Mit den Zwiebeln in 1 EL Sonnenblumenöl etwa 5 Minuten knusprig ausbraten. Die Paprikaschoten zufügen und et-wa 8 Minuten mitbraten. Die Süßkartoffeln und die Brühe zugeben und alles wie beschrieben weitergaren. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit fein gehackter Petersilie bestreuen. Heiß servieren. Statt Süßkartoffeln können Sie auch festkochende Kartoffeln nehmen.

    China ist der größte …

    … Produzent von Süßkartoffeln. Im Reich der Mitte werden pro Jahr mehr als 100 Millionen Tonnen dieser Knollen geerntet. Das ist rund ein Drittel der gesamten Weltpro-duktion. In der Shanghai-Küche, der Heimat der Sojasauce, sind Süß-kartoffeln neben Reis und Chinakohl fester Bestandteil vieler Gerichte. Doch auch in anderen asiatischen Ländern gehören Süßkartoffeln zur täglichen Ernährung. In Thailand werden sie wie Bratkartoffeln in Scheiben mit Zwiebeln und Gewür-zen zubereitet. In Korea gibt es eine Art Dampfnudeln aus Süß-kartoffeln und in Japan liebt man gegrilltes Huhn mit diesem Gemüse.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen