Mamas gedeckter Apfelkuchen

    Mamas gedeckter Apfelkuchen

    4mal gespeichert
    2Stunden


    Von 105 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Ich habe meiner Mutter als kleiner Junge immer dabei geholfen, diesen Kuchen zu backen. Knuspriger Mürbeteig wird mit Äpfeln und Muskatnuss gefüllt und goldbraun gebacken. Das ganze Haus duftet danach.

    Zutaten
    Portionen: 8 

    • Teig
    • 300 g Weizenmehl
    • 1 TL Backpulver
    • ½ Salz
    • 1 EL Zucker
    • 250 g Butter
    • 4 EL saure Sahne, Sour Cream oder Naturjoghurt
    • 1/8 TL Zitronensaft
    • Füllung
    • 5 große Granny Smith Äpfel, geschält, entkernt und in Scheiben geschnitten
    • 100 g Zucker
    • 2 EL Mehl
    • ½ EL gemahlene Muskatnuss
    • 1/8 TL Zitronensaft
    • 1 Ei, verquirlt

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:1Stunde15Minuten  ›  Kochzeit: 45Minuten  ›  Fertig in:2Stunden 

    1. Eine 23 cm große Springform einfetten.
    2. Für den Mürbeteig Weizenmehl, Backpulver, Salz und Zucker in einer großen Schüssel vermischen. Die Butter in kleinen Flöckchen hinzufügen und verkneten, bis sich kleine Krümel bilden. Die saure Sahne und den Zitronensaft einrühren und verkneten, bis sich ein geschmeidiger Teig bildet. Es können sich auch ein paar Klümpchen im Teig befindet, das wird das Ergebnis nicht beeinträchtigen. Den Teig zu einer Kugel formen, in Plastikfolie wickeln und 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
    3. Den Backofen auf 180 C / Gasherd Stufe 4 vorheizen.
    4. Wenn der Teig gut durchgekühlt ist, aus dem Kühlschrank nehmen und halbieren. Die eine Teighälfte in den Kühlschrank legen, die andere Teighälfte 5 mm dick ausrollen. Teig um ein bemehltes Nudelholz herum aufrollen und in der vorbereiteten Springform ausrollen. Den überstehenden Rand mit einem scharfen Messer abschneiden.
    5. Für die Füllung Äpfel auf dem Teig arrangieren. Zucker, Mehl und Muskatnuss in einer kleinen Schüssel vermischen. Die Mischung über die Äpfel streuen. Zitronensaft über die Äpfel träufeln. Die Form in den Kühlschrank stellen, während Sie den restlichen Teig für die obere Teigkruste ausrollen.
    6. Die Kuchenform aus dem Kühlschrank nehmen und den Teigrand mit dem verschlagenen Ei bestreichen. Die zweite Teighälfte obenauf legen und den Rand mit einer Gabel zusammendrücken. Die Oberseite mit dem verschlagenen Ei bestreichen und 4 Schlitze einschneiden.
    7. 45 Minuten im vorgeheizten Backofen backen, bis die Oberseite goldbraun ist. Vor dem Servieren ganz auskühlen lassen. Warm mit Schlagsahne oder Vanilleeis servieren.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (2)

    Besprochen von:
    3

    Leckeres Rezept. Hab den Kuchen gebacken und es blieb sogar noch Teig übrig. Der Kuchen hat sehr viel Lob bekommen und war ratzfatz verputzt. Irgendwie erinnerte mich der Teig an Blätterteig. Eigentlich mag ich Blätterteig nicht so sehr, aber den Teig von deinem Rezept werde ich mir auf jeden Fall merken für andere Rezepte die Blätterteig benötigen. Schmeckt mir einfach besser und ist auch einfacher in der Herstellung als Blätterteig und nicht ganz so bröselig. - 30 Mrz 2016

    abby
    Besprochen von:
    3

    Super Apfelkuchen, hab ich für die Erwachsenen bei der Geburtstagsfeier meiner Tochter gebacken und hat allen super geschmeckt - 06 Okt 2015

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen