Kartoffelsalat mit Bresaola

    Kartoffelsalat mit Bresaola

    Rezept speichern
    40Minuten


    Einfach mal ausprobieren!

    Über dieses Rezept: Dieser wunderbar cremige Kartoffelsalat mit Champignons, Rinderschinken, Brunnenkresse und Blattsalaten ergibt eine herrliche Beilage zu Gegrillten oder eine besondere Zwischenmahlzeit.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 800 g kleine neue Kartoffeln
    • 125 g Champignons
    • 1 rote Zwiebel
    • 125 g gemischter Blattsalat
    • 75 g Brunnenkresse
    • 100 g Bresaola (luftgetrockneter Rinderschinken) in dünnen Scheiben
    • edelsüßes Paprikapulver
    • Meerrettich-Dressing
    • 150 g Frischkäse
    • 150 g Naturjoghurt
    • 1 EL Sahne-Meerrettich
    • Salz, Pfeffer

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:25Minuten  ›  Kochzeit: 15Minuten  ›  Fertig in:40Minuten 

    1. Die Kartoffeln sauber bürsten, in dicke Schei-ben schneiden und in kochendem Wasser etwa 15 Minuten gerade weich garen. Dann abgießen und kurz ausdampfen lassen.
    2. Inzwischen die Pilze sauber reiben und in Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und in feine Ringe hobeln. Den Salat in mundgerechte Stücke zupfen. Die Brunnenkresse verlesen, dabei die harten Stiele entfernen, dann waschen und gut abtropfen lassen.
    3. Für das Dressing Frischkäse, Joghurt und Sahne-Meerrettich in einer großen Schüssel verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Kartoffeln, Pilze und zwei Drittel der Zwiebelringe zum Dressing geben und alles locker vermischen.
    4. Salat und Brunnenkresse auf vier Teller verteilen. Den Kartoffelsalat da-rauf anrichten. Den Bresaola darauf verteilen. Mit den übrigen Zwiebelringen bestreuen und mit etwas Paprikapulver bestäuben. Den Salat noch warm servieren.

    Kartoffelsalat mit Stangensellerie

    Ersetzen Sie die Pilze und die rote Zwiebel durch 3 Stangen Sellerie und 5 Frühlingszwiebeln. Das Gemüse putzen und waschen. Den Stangensellerie in feine Scheiben, die Frühlingszwiebeln in feine Röllchen schneiden. Die Kartoffeln wie beschrieben garen und ausdampfen lassen. Stangensellerie und Frühlingszwiebeln mit den Kartoffeln zum Meerrettich-Dressing geben, alles locker vermischen und auf dem Blattsalat und der Brunnenkresse anrichten. Nicht mit Paprikapulver bestäuben. Besonders raffiniert wird der Salat, wenn Sie ihn mit geräuchertem Fisch servieren. 200 g Schillerlocken in feine Scheiben schneiden oder 2 geräucherte Forellenfilets mit einer Gabel zerpflücken und den Kartoffelsalat damit anrichten.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen