Lammkeule mit Honig, Rosmarin und Zitrone

    Lammkeule mit Honig, Rosmarin und Zitrone

    7mal gespeichert
    1Stunde35Minuten


    Von 707 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Eine Lammkeule wird über Nacht in frischem Rosmarin, Knoblauch, Senf, Honig und Zitronenschale mariniert. Bereiten Sie eine ausreichende Menge zu, da Ihre Gäste ganz bestimmt eine zweite Portion verlangen werden.

    Zutaten
    Portionen: 7 

    • 4 EL Honig
    • 2 EL Dijonsenf
    • 2 EL gehackter frischer Rosmarin
    • 1 TL Pfeffer aus der Mühle
    • 1 TL geriebene Zitronenschale
    • 3 Knoblauchzehen, fein gehackt
    • 2,25 kg ganze Lammkeule
    • 1 TL grobes Meersalz

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Kochzeit: 1Stunde20Minuten  ›  Fertig in:1Stunde35Minuten 

    1. Honig, Senf, Rosmarin, gemahlenen Pfeffer, Zitronenschale und Knoblauch in einer kleinen Schüssel verrühren. Die Marinade über das Lammfleisch gießen, abdecken und über Nacht im Kühlschrank marinieren.
    2. Backofen auf 230 C / Gasherd Stufe 8 vorheizen.
    3. Das Lamm in einen Bräter legen und mit dem Meersalz bestreuen.
    4. 20 Minuten bei 230 C backen, die Temperatur auf 200 C / Gasherd Stufe 6 reduzieren und das Fleisch weitere 55-60 Minuten rösten, bis es durch aber noch rosig ist. Die Innentemperatur sollte mindestens 63 C betragen. Das Lammfleisch vor dem Anschneiden 10 Minuten ruhen lassen.

    Wann ist der Braten gar?

    In der Allrecipes Kochschule erfahren Sie alles Wichtige über die Garzeit und Kerntemperatur von Fleisch.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (4)

    Nora
    Besprochen von:
    14

    Meine erste Lammkeule und ein voller Erfolg! Wenn ich mal wieder was besonderes auftischen will, mache ich die bestimmt wieder - 01 Apr 2009

    Lisa
    Besprochen von:
    11

    Ich hab noch etwas Zitronensaft und Balsamico an die Marinade gegeben. Und dann das Lamm erst bei 220 C 20 Minuten gebraten - aber mit Alufolie abgedeckt, und dann die Temperatur auf 175 C reduziert und dann weiter gebraten, die ganze Zeit abgedeckt - ca. 1 1/2 Stunden, aber es hätte auch noch länger sein können. Die letzten 10 Minuten hab ich die Temperatur erhöht und die Alufolie runtergenommen, damit das Lamm schoen bräunt. Marinade war fantastisch aber das Lamm hätte noch zarter sein koennen. Ich glaub das nächste Mal schmor ich das Lamm bei 150 C gleich 3 Stunden oder so, gut mit Alufolie abgedeckt. - 07 Apr 2011

    Melanie
    Besprochen von:
    4

    Hab ich gestern für meine Schwiegereltern gemacht, da die über Ostern zum Skifahren fahren und wurde einfach köstlich. Dazu gabs Ofenkartoffeln und grüne Bohnen - 23 Mrz 2016

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen