Rindsgulasch (Wiener Saftgulasch)

    Rindsgulasch (Wiener Saftgulasch)

    13mal gespeichert
    3Stunden15Minuten


    Von 16 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Dieses Rindsgulasch ist in Österreich sehr beliebt. Als Beilagen passen Semmelknödel oder Spätzle sehr gut. Am nächsten Tag schmeckt das Gulasch sogar noch besser.

    Toi Wien, Österreich

    Zutaten
    Portionen: 6 

    • 1 kg Wadschinken, ohne Knochen, in kleine, fingerdicke Scheibchen geschnitten
    • 100 ml Öl
    • 800 g Zwiebeln
    • 3 Knoblauchzehen, zerdrückt
    • 4-5 EL Paprikapulver, edelsüß
    • 2 EL Apfelessig mit 100 ml Wasser verdünnt
    • 2 EL Tomatenmark
    • 1 TL Kümmel
    • 1 EL Majoran
    • Salz
    • Pfeffer

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Kochzeit: 3Stunden  ›  Fertig in:3Stunden15Minuten 

    1. Etwas Öl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen und die Zwiebeln mit etwas Salz ganz langsam bräunen lassen, dabei hin und wieder umrühren. Das kann ca. eine halbe Stunde lang dauern.
    2. Die Knoblauchzehen dazugeben, kurz umrühren. Paparikapulver hinzufügen, ½ Minute gut rühren und sofort mit Essigwasser ablöschen. Tomatenmark, Kümmel, Majoran, Fleisch und etwas Salz hinzufügen. Alles gut vermischen und Topf mit einem gut schließenden Deckel bedecken. Bei niedriger bis mittlerer Hitze 2-3 Stunden im eigenen Saft schmoren lassen. Das Gulsch darf nicht kochen, sondern sollte nur leicht köcheln. Alle 30 Minuten kurz umrühren.
    3. Wenn das Fleisch weich ist, mit Wasser bis zur Fleischhöhe auffüllen, nachsalzen und pfeffern. (Wer eine dickere Sauce bevorzugt, kann auch zuerst 1 EL Mehl im kalten Wasser auflösen.)
    4. Nochmals 10 Minuten sanft köcheln lassen.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (4)

    Besprochen von:
    3

    Schmeckt fantastisch gut! Kommt zu meinen Stammrezepten. - 25 Aug 2013

    Leckerschmecker
    Besprochen von:
    1

    Super saftiges Gulasch - 09 Okt 2010

    Nicola
    Besprochen von:
    1

    Mmmmmmmmmmm! Das Fleisch zerfällt einem auf der Gabel, so zart wird es. Köstlich! - 17 Feb 2009

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen