Hähnchen-Biryani

    Hähnchen-Biryani

    12mal gespeichert
    2Stunden30Minuten


    Von 130 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Das ist ein köstliches pakistanisches/indisches Reisgericht, das oft für besondere Anlässe wie Ramadan, Hochzeiten oder Feiern gekocht wird. Die Zubereitung dauert lange, aber die Arbeit ist es auf jeden Fall wert.

    Zutaten
    Portionen: 6 

    • 2 EL +2 EL Olivenöl oder Ghee + 2 ½ EL Öl
    • 4 kleine Kartoffeln, geschält und geviertelt
    • 2 große Zwiebeln, fein gehackt
    • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
    • 1 EL geriebener frischer Ingwer
    • ½ TL Chilipulver-Gewürzmischung (siehe Fußnote)
    • ½ TL Pfeffer aus der Mühle
    • ½ TL gemahlene Kurkuma
    • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
    • 1 TL + 1 ½ TL Salz
    • 2 mittelgroße Tomaten, geschält und gehackt
    • 2 EL Naturjoghurt
    • 2 EL gehackte frische Minze
    • ½ TL gemahlener Kardamom
    • 1 (5 cm) Zimtstange
    • 1,3 kg Hähnchenbrustfilets, in Stücke geschnitten
    • 1 große Zwiebel, gewürfelt
    • 1 Prise Safran
    • 5 Kardamonkapseln
    • 3 ganze Gewürznelken
    • 1 (2,5 cm) Zimtstange
    • ½ TL gemahlener Ingwer
    • 450 g Basmatireis
    • 1 l Hühnerbrühe

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:1Stunde  ›  Kochzeit: 1Stunde30Minuten  ›  Fertig in:2Stunden30Minuten 

    1. 2 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Kartoffeln darin anbraten, bis sie braun sind. Abgießen und zur Seite stellen. 2 EL Öl in die Pfanne geben und Zwiebel, Knoblauch und Ingwer darin anbraten, bis die Zwiebel weich und goldenbraun ist. Chili, Pfeffer, Kurkuma, Kreuzkümmel, 1 TL Salz und die Tomaten hinzufügen. 5 Minuten unter ständigem Rühren anbraten. Joghurt, Minze, Kardamom und Zimtstange hinzufügen. Abdecken und bei niedriger Temperatur köcheln, bis die Tomaten trocken sind und anfangen, am Boden zu kleben. Dabei mehrmals umrühren.
    2. Wenn die Mischung dick und geschmeidig ist, die Hähnchenstücke hinzufügen und mehrmals umrühren, bis sie gut mit der Würzmischung bedeckt sind. Abdecken und bei niedriger Temperatur 35-45 Minuten köcheln, bis das Hähnchen gar und zart ist. Es sollte am Ende ein wenig dicke Sauce übrig sein. Falls nötig, ein paar Minuten unbedeckt kochen, um die Flüssigkeit verkochen zu lassen.
    3. Den Reis waschen und mindestens 30 Minuten im Sieb abtropfen lassen.
    4. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin goldbraun anbraten. Safran, Kardamom, Nelken, Zimtstange, Ingwer und Reis hinzufügen. Alles gut umrühren, bis der Reis gut mit den Gewürzen vermischt ist.
    5. Die Hühnerbrühe mit 1 ½ TL Salz in einem Topf erhitzen. Wenn die Mischung heiß ist, über den Reis gießen und gut verrühren. Die Hähnchenmischung und die Kartoffeln hinzufügen, alles gut verrühren. Aufkochen, abdecken, die Temperatur reduzieren und 20 Minuten dämpfen. Den Deckel während des Kochvorgangs nicht entfernen. Das Biryani auf einer vorgewärmten Servierplatte anrichten.
    6. Reis:
    7. Für Biryani sollte immer Langkornreis verwendet werden. Basmatireis mit seinen dünnen, feinen Körnern ist ideal dafür.
    8. Ghee:
    9. Ghee ist Butter, die langsam geschmolzen wurde, so dass sich die Milchbestandteile von der goldenen Flüssigkeit getrennt haben. Sie wird auch geklärte Butter genannt und kann anstatt des Öls für einen authentischeren Geschmack verwendet werden.

    Hühnerbrühe selbst machen

    Wie Sie Hühnerbrühe selbst machen, steht in der Allrecipes Kochschule.

    Chilipulver

    Lesen Sie in der Allrecipes Kochschule alles über Chilipulver selbst machen.

    Ramadan

    Das Wichtigste über das Fastenbrechen und die Mahlzeiten im Ramadan mit Rezeptvorschlägen gibt es in der Allrecipes Kochschule.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen